Erst fragte er nach dem Weg, dann belästigte er eine 18-Jährige sexuell - wer kennt diesen Mann?

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Am 6. Februar ist eine 18 Jahre alte Frau in Dortmund sexuell belästigt worden
  • Jetzt sucht die Polizei mit einem Phantombild nach dem mutmaßlichen Täter

Bereits am 6. Februar 2017 gegen 7.20 Uhr ist eine 18-Jährige in Dortmund, in der Nähe des S-Bahnhaltepunktes Körne West sexuell belästigt worden. Jetzt fahndet die Polizei mit einem Phantombild nach dem mutmaßlichen Täter.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist die 18-jährige Frau an der S-Bahnhaltestelle ausgestiegen und wurde von dem auf dem Phantombild abgebildeten Tatverdächtigen unmittelbar angesprochen. Der Unbekannte fragte die junge Frau nach einer Busverbindung.

Der unbekannte Mann drückte die 18-Jährige zu Boden und fasste sie unsittlich an

Als die junge Frau dem Unbekannten den Weg erklären wollte, entgegnete der Tatverdächtige immer wieder mit den Worten "Zeigen, Zeigen". Die hilfsbereite 18-Jährige ging mit ihm in Richtung Bushaltestelle. Nördlich der dortigen Bahnunterführung zog der Mann sie plötzlich nach rechts in ein Gebüsch und drückte sie rücklings auf den Boden.

Er soll ihr gesagt haben, dass sie schweigen soll, küsste und begrapschte sie. Glücklicherweise näherte sich in diesem Moment ein Auto und der Täter ließ von ihr ab. Die junge Frau konnte letztlich vom Tatort flüchten.

Die Frau beschreibt den Täter wie folgt: Etwa 1,95 Meter groß, 30 bis 40 Jahre alt, sehr breit und von kräftiger Statur. Er trug einen schwarzen, gepflegten Vollbart, hatte sehr kurze Haare, sehr dunkle auffällige Augenbrauen, die an der Nasenwurzel zusammengewachsen waren.

Die Nase beschreibt die junge Frau als "dick und buckelig". Der Täter war mit einer dunklen Jeanshose und einer dunklen Übergangsjacke bekleidet.

fahndung

Die Polizei Dortmund bitte um Hinweise aus der Bevölkerung

Jetzt fahndet die Polizei nach dem unbekannten Tatverdächtigen und bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Die Polizei fragt: Wer kann den auf dem Bild abgebildeten Mann wiedererkennen, kennt dessen Identität oder hat den Tatverdächtigen möglicherweise am Tattag beobachtet?

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0231/132-7441 entgegen.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jp<br />
g

(mf)

Korrektur anregen