Hildesheim: Mann findet die Parkdeck-Ausfahrt nicht - wenige Momente später droht der totale Absturz

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Feuerwehr eilt zu Unfall auf Parkdeck
  • Auto brach durch Absperrung und drohte abzustürzen

Eine Irrfahrt im Parkhaus endet für einen Autofahrer in einer sehr gefährlichen Situation: Ein 62-jähriger Mann wollte mit seinem Auto das Parkdeck neben der Universität in Hildesheim verlassen. Nur fand der Mann die Ausfahrt nicht mehr.

Also entschloss er sich, sein Auto wieder zu parken - doch dieser Versuch scheiterte komplett. Der Wagen durchbrach den Absperrzaun und drohte aus etwa zwei Metern Höhe nach unten zu stürzen.

Vermutlich hatte er zu viel Alkohol für diese Aktion getrunken. Immerhin blieb er bei dieser Aktion unverletzt.

Die Feuerwehr stabilisierte den Wagen und ließ ihn von einem Abschleppunternehmen abtransportieren.

unfall

Mehr zum Thema: Rechtsanwalt erklärt, warum es besser ist, beim Autofahren seinen Führerschein NICHT dabeizuhaben