Mit einer neuen Handyfunktion will Apple die Zahl der Verkehrstoten senken

Veröffentlicht: Aktualisiert:
ACCIDENT CAR PHONE
Mit einer neuen Handyfunktion will Apple die Zahl der Verkehrstoten senken | KatarzynaBialasiewicz via Getty Images
Drucken
  • Apples neues Handy-Betriebssystem iOS 11 erhält ein neue Funktion, die Benachrichtigungen während des Autofahrens unterdrückt
  • Über Bluetooth oder mobiles Internet erkennt das iPhone, ob sich der Besitzer in einem fahrenden Auto befindet
  • Das iPhone beantwortet empfangene Nachrichten mit einer Abwesenheitsnotiz

“Do not disturb while driving” - stör mich nicht, wenn ich fahre. So heißt das neue Feature, das jüngst auf Apples keynote vorgestellt wurde.

Diese Funktion soll verhindern, dass der Fahrende durch empfangene Nachrichten abgelenkt wird. Apple will so aktiv die Zahl der Verkehrstoten senken. Einer Studie zufolge sind in Deutschland allein 500 Verkehrstode auf Ablenkung zurückzuführen - die meisten davon durch Smartphones.

Mit der neuen Funktion will sich nun Apple diesem ernstzunehmenden Problem annehmen.

Das Update auf iOS 11 soll für iPhones und iPads ab Herbst verfügbar sein.

iOS Update soll die Straßen sicherer machen

Mit einer neuen Funktion will Apple Ablenkungen beim Autofahren verringern, indem Nutzer weniger auf ihr Display schauen.

Dabei kontrolliert das Gerät auf zweierlei Weisen, ob sich der Nutzer in einem fahrenden Auto befindet.

► Einerseits wird erkannt, ob dein Smartphone per Bluetooth mit dem Auto verbunden ist.

► Oder das Gerät registriert über das mobile Datennetz, dass sich das Auto bewegt.

keynote
"Do not disturb while driving" fragt, ob du selber fährst (Credit:Apple)

Stimmen Smartphone-Nutzer zu, dann blockiert das neue Feature zunächst jegliche schriftliche Benachrichtigung.

Möchte der Besitzer jedoch weiterhin Benachrichtigungen von einer bestimmten Person erhalten, können individuelle Ausnahmen eingerichtet werden. Anrufe werden durch die neue Funktion nicht blockiert.

Zugleich zeigt das Display die Meldung: "Du fährst gerade". So soll verhindert werden, dass der Fahrer - abgesehen von ausgewählten Funktionen wie etwa Google Maps - keine Apps mehr nutzen kann.

konversation
Wenn eine Nachricht eingeht, wird der Schreibende benachrichtigt (Credit: Apple)

Empfängt das Handy dennoch eine Nachricht, verschickt das iPhone automatisch eine Abwesenheitsnotizen an alle, die versuchen den Fahrer auf dem Smartphone zu erreichen.

Sollte der Nutzer selbst nicht der Fahrer sein, kann die Funktion direkt ausgeschaltet werden.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jp<br />
g

(mf)