LIFESTYLE
06/06/2017 17:53 CEST | Aktualisiert 06/06/2017 17:54 CEST

Die Hochzeit einer Frau wird abgesagt - dann trifft sie eine ungewöhnliche Entscheidung

Die 23-Jährige Amerikanerin Jenna Yorkovich hatte ihre Hochzeitsfeier 16 Monate im Voraus gebucht. Doch zu der Feier sollte es nicht kommen: Denn: Wochen vor der geplanten Trauung wurde die Hochzeit abgesagt.

Jenna realisierte, dass sie das Geld, das ihre Familie für die Feier bezahlt hatte, nicht zurückerstattet bekommen würde. Das berichtet der amerikanische Sender “NBC”.

Jenna wollte sich nicht selbst bemitleiden

Anstatt sich selbst zu bemitleiden, entschied Jenna, die geplante Veranstaltung anders zu nutzen. Und so organisierte Jenna ihre Hochzeitsfeier zu einer Dankesfeier an alle Freiwilligen des “Ronald McDonald House” in Minneapolis um (auch oben im Video).

Die Organisation hilft kranken Kindern

Jenna arbeitet selbst als Krankenschwester und weiß daher, wie sehr die gemeinnützige Organisation kranken Kindern und ihren Familien hilft.

Über 150 Freiwillige kamen zu der Party und sie alle waren Jenna für ihre Großzügigkeit dankbar.

Die Amerikanerin hat also das Beste aus ihrer abgesagten Hochzeit gemacht.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(chr)

Sponsored by Trentino