Gerard Vowls versuchte Mädchen in Londoner Pub zu retten: "Ich habe Stühle auf die Angreifer geworfen"

Veröffentlicht: Aktualisiert:
GERARD
Gerard Vowls versuchte Mädchen in Londoner Pub zu retten: "Ich habe Stühle und Flaschen auf die Angreifer geworfen" | Twitter
Drucken

Es sind schreckliche Berichte. Zeugen des Terror-Anschlags von London sprechen über Szenen, die auch aus einem Horror-Film stammen könnten.

Der Zeuge Gerard Vowls, der in einem Pub in der Nähe des Borough Market war, als die Attacke begann, berichtet in einem Video, wie er die Vorfälle erlebt hat.

"Die Angreifer rannten in alle Pubs und alle Bars und haben auf jeden eingestochen", sagt Vowls. "Ich habe Flaschen auf sie geworfen, Biergläser, Stühle, Hocker."

Über einen Angriff auf ein Mädchen sagt Vowls: "Sie haben 'Das ist für Allah' gerufen. Sie sind auf das Mädchen zugelaufen und haben auf es eingestochen. Ich weiß nicht wie oft, vielleicht 15 Mal."

Das Mädchen habe "Hilf mir, hilf mir" gerufen, aber Vowls habe nichts tun können.

Trotzdem: "Ich habe versucht, ihr zu helfen", sagt er.

Also habe er die Angreifer beworfen. "Ich weiß, dass das dumm ist. Aber ich habe nur versucht, das Leben von Menschen zu retten."

Nach dieser schrecklichen Nacht hat Vowls einen Wunsch: "Ich will wissen, ob dieses Mädchen noch am Leben ist. Ich bin eineinhalb Stunden weinend herumgelaufen. Ich weiß nicht, was ich tun soll."

Bekannt ist: Den Anschlag an Pfingstsamstag in London haben mindestens sieben Menschen nicht überlebt. Weitere 48 Menschen wurden verletzt.

Mehr zum Thema: News-Blog zum London-Anschlag

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jp<br />
g


(cho)

Korrektur anregen