Ariana Grande: Vor dem Benefiz-Konzert zeigt sie, wie wichtig ihr die Terror-Opfer sind

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Ariana Grande stattet einem jungen Fan einen Besuch im Krankenhaus ab

Knapp zwei Wochen ist es her, dass sich ein Selbstmord-Attentäter beim Konzert von Ariana Grande (23, "Dangerous Woman") in Manchester in die Luft gesprengt und 22 Menschen in den Tod gerissen hat. Nun ist der US-Popstar für ein Benefizkonzert am Sonntag in die nordenglische Stadt zurückgekehrt. Doch vor der Show nahm sie sich Zeit, ihren jungen Fans einen Überraschungs-Besuch im Krankenhaus abzustatten.

Grande postete einen Schwarz-Weiß-Schnappschuss, auf dem sie am Krankenbett eines kleinen Mädchens sitzt, das die 23-Jährige anlächelt. Die Aufnahme versah sie mit einem Herz-Emoji. Bei dem jungen Fan handelt es sich um die 8-jährige Lily, die mit ihren Eltern bei dem Terror-Angriff verletzt wurde. Ihr Vater, Adam Harrison, sagte der Zeitschrift People: "Was Ariana heute getan hat, war so selbstlos und großartig. Lily war im siebten Himmel."

Bestellen Sie hier das Erfolgsalbum "Dangerous Woman" von Ariana Grande