Jim Carrey muss wegen Todesfall seiner Ex-Freundin vor Gericht

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Jim Carrey muss sich 2018 vor Gericht verantworten

Bald zwei Jahre nach dem Suizid seiner damaligen Ex-Freundin Cathriona White (1985-2015) muss Hollywood-Star Jim Carrey (55, "Bruce Allmächtig") sich nun doch vor Gericht verantworten. Eine Richterin des Los Angeles Superior Court ließ die Klagen zu, die Whites Mutter, Bridget Sweetman, und Whites Ex-Mann (2013-2015), Mark Burton, eingereicht hatten.

Beide gehen davon aus, dass der Schauspieler die Medikamente unter dem Decknamen "Arthur King" organisiert hat, mit denen White sich das Leben nahm. Carreys Anwalt streitet alle Vorwürfe ab. Wie "The Sun" weiter meldet, legte die Richterin den Prozessbeginn auf den 26. April 2018 fest. Er soll 20 Tage dauern.

"Die Truman Show" mit Jim Carrey in der Titelrolle können Sie bei Amazon Prime ansehen

Die Visagistin Cathriona White und der Schauspieler Jim Carrey hatten sich 2012 an einem Filmset kennengelernt. Sie führten eine On-Off-Beziehung. Eine Woche vor ihrem Tod am 28. September 2015 hatten sich die beiden erneut getrennt. Am 19. September sollen sie noch zusammen ihren 30. Geburtstag gefeiert haben. Bei der Beerdigung war Carrey einer jener Männer, die den Sarg der jungen Frau in ihrer irischen Heimat Cappawhite in Tipperary zu Grabe trugen.

Hilfe bei Depressionen bietet die Telefonseelsorge unter der kostenlosen Rufnummer: 0800 / 111 0 111