Paris zeigt eine schlagfertige Reaktion auf Trumps Klima-Hammer

Veröffentlicht: Aktualisiert:
KLIMA
Das Pariser Rathaus leuchtet grün. | Twitter / Richard Ying
Drucken

Nach der US-Absage an das Pariser Klima-Abkommen hat die französische Hauptstadt ein Zeichen für den Klimaschutz gesetzt. Das Pariser Rathaus wurde am späten Donnerstagabend grün angestrahlt, wie auf Fernsehbildern zu sehen war.

Zuvor hatte Bürgermeisterin Anne Hidalgo die Aktion auf ihrem Twitter-Account angekündigt. "Indem er die Vereinigten Staaten aus der Vereinbarung von Paris zurückzieht, begeht Präsident (Donald) Trump heute einen fatalen Fehler mit dramatischen Konsequenzen", teilte sie mit.

"Die Folgen des Klimawandels sind in allen großen Städten der Welt zu spüren", warnte Hidalgo. "Hurrikans in New Orleans und New York, Überschwemmungen in Paris, Houston und zuletzt Montreal, tödliche Sturzfluten und Hitzewellen in Sydney, Luftverschmutzung in Peking, Delhi und allen großen Städten..."

195 Staaten hatten sich im Dezember 2015 im Pariser Vorort Le Bourget auf das Klima-Abkommen verständigt, das die Erderwärmung begrenzen soll.

Jedes Kind braucht die Chance auf Bildung

Egal wo auf der Welt: Ohne Bildung haben Kinder aus armen Familien in der Regel keine Chance. Doch die ist mitunter teuer - und so vergrößert sich vielerorts das Ungleichgewicht. Dieses Problem versuchen Organisationen in aller Welt zu lösen. Wie ihr selbst aktiv werden könnt, erfahrt ihr bei unserem Kooperationspartner Betterplace.

(poc)

Korrektur anregen