Weltnichtrauchertag: Wie Apps helfen, mit dem Rauchen aufzuhören

Veröffentlicht: Aktualisiert:
SMOKING
So helfen Apps, mit dem Rauchen aufzuhören | OcusFocus via Getty Images
Drucken

Viele Raucher wissen nur zu gut, wie schwierig die Sache mit dem Aufhören mitunter sein kann. Wer beabsichtigt endlich den Glimmstängel für immer zur Seite zu legen, der kann sich etwa per Smartphone Hilfe holen. Folgende Apps könnten beim Aufhören behilflich sein.

"Quit smoking - QuitNow!"

Den Bestseller "Endlich Nichtraucher!" von Allen Carr können Sie hier bestellen

Wer mit einem Schlag mit dem Rauchen aufhören will, der sollte einen Blick in die kostenlose iOS- und Android-App "Quit smoking - QuitNow!" werfen. User erhalten ausführliche Statistiken, die unter anderem auflisten, wie lange schon keine Zigarette mehr angefasst wurde. Laut Entwicklerangaben hilft dabei eine Community aus über zwei Millionen Mitgliedern, die die App nutzen soll. Zusätzlich spornen Erfolge an, die via Social Media mit Freunden geteilt werden können.

"Get Rich or Die Smoking"

Es mag auch Raucher geben, die wegen finanzieller Gründe mit dem Quarzen aufhören wollen - und nicht aus gesundheitlichen. "Get Rich or Die Smoking" für Android-Smartphones zeigt auf besonders übersichtliche Weise, wie viel Geld ein Raucher tatsächlich sparen kann, beziehungsweise bereits gespart hat. Zusätzlicher Ansporn: Die App zeigt Artikel von einer Wunschliste an, die User vorher angelegt haben. Ist ein entsprechender Betrag erreicht, wird angezeigt, dass sich ein User den dazugehörigen Artikel jetzt mit dem ersparten Geld leisten könnte.

"Smoke Less - Weniger rauchen"

Smartphone-User, die nicht abrupt aufhören, sondern sich in ihrem Konsum zunächst zügeln wollen, erhalten mit der Android-App "Smoke Less - Weniger rauchen" Hilfe. Das Programm unterstützt Raucher dabei tägliche Kosten zu überwachen oder zeigt wie viele Zigaretten bereits geraucht wurden. Ebenso wird aufgeführt, wann zuletzt geraucht wurde und wie viel Zeit durchschnittlich zwischen zwei Zigaretten vergeht. So können Nutzer ihr Rauchverhalten leicht kontrollieren - und vielleicht bald ganz aufhören.

"Der Nichtraucher Coach"

Wer wissen will, wie das Aufhören sein Leben genau verändern kann, für den könnte die iOS- und Android-App "Der Nichtraucher Coach" etwas sein. Neben zahlreichen Statistiken, die auch andere hier erwähnte Apps bieten, erklärt das Programm zum Beispiel wie Nikotin eigentlich wirkt und warum es Stimmungsschwankungen und Stress verursachen kann. User können ihre rauchfreien Tage bewerten und an interaktiven Spielen teilnehmen. Interessierte Nutzer erfahren sogar, ob sich eine Hypnose lohnt und wie sie aufhören können, ohne womöglich zuzunehmen.

Korrektur anregen