Liam Gallagher gedenkt Opfern - und gibt ergreifendes Konzert in Manchester

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Zeigte sich von seiner gefühlvollen Seite: Ex-Oasis-Sänger Liam Gallagher

Es war ein ergreifender Tribut an die Opfer des Anschlags vom 22. Mai: Der sonst eher als rüpelnde Rockstar bekannte Liam Gallagher (44, "Wall of Glass") gab im ausverkauften O2 Ritz in Manchester am vergangenen Mittwoch ein Benefiz-Konzert - und begeisterte die Fans mit einer herausragenden Performance und den richtigen Worten.

Im Gedenken an die Opfer der Terror-Attacke erhellten 22 Kerzen die Bühne - eine für jeden Besucher, der beim Konzert von Ariana Grande (23, "Dangerous Woman") ums Leben gekommen war. Zwischen den Songs fand der ehemalige Oasis-Sänger ("Wonderwall") immer wieder emotionale Worte: "Es geht heute nicht um mich, es geht um euch, als Ganzes", wird Gallagher von britischen Medien wie etwa der "Daily Mail" zitiert.

Die Hits von Oasis können Sie hier streamen, herunterladen oder auf CD bestellen

Emotionales Finale

Gallagher, der bald sein Solo-Debüt-Album "As You Were" veröffentlichen wird, spielte neben einigen Oasis-Klassikern wie "Rock 'n' Roll Star" und "Morning Glory" auch neue Songs seines Albums. Den Höhepunkt des Abends markierte aber der abschließende Oasis-Hit "Live Forever", der aus den 1.400 Kehlen der Besucher lauthals mitgesungen wurde. Der Sänger stammt selbst aus Manchester und wuchs in Burnage auf, einem der ärmsten Stadtteile von Manchester.

Alle Einnahmen werden gespendet

Alle Einnahmen aus dem Solokonzert werden an die Opfer des Terroranschlages gehen, der die englische Arbeiterstadt - und die Welt - erschüttert hat. Gallagher wird im Juni auf einer kleinen Tour drei weitere Konzerte geben. In London, Dublin und Glasgow. Alle Konzertkarten sind bereits vergriffen.

Korrektur anregen