"Sing mein Song": Lena Meyer-Landrut vergisst den Text - als sie doch noch singt, sind alle sprachlos

Veröffentlicht: Aktualisiert:
LENA MAYERLANDRUT
Lena Mayer-Landruts Stimme verblüffte die Zuschauer bei "Sing meinen Song" | Pro Sieben
Drucken

Im ersten Anlauf wollte es nicht klappen. Als Lena Meyer-Landrut bei der Aufzeichnung der Vox-Sendung "Sing meinen Song" in Südafrika den großen Hit "Durch die Nacht" der Band Silbermond singen sollte, kam sie kurz ins Stocken.

Sie hatte schlicht den Text vergessen. "Scheiße, ich habe es verkackt", sagte sie auf einmal. "Das ist Deutsch und ich bin zu aufgeregt.“

Stefanie Kloß, die Silbermond-Frontfrau, versuchte, sie zu beruhigen. "Es war jetzt schon so schön, fang einfach noch mal von vorne an", sagte sie.

Die ESC-Siegerin war zu aufgeregt. Lena outete sich als Silbermond-Fan. "2004 war ich 13 Jahre alt und ihr seid in meiner Welt total präsent gewesen. Ich hatte sogar das Album", sagte sie.

Beim zweiten Anlauf klappte es - und Lenas stimme verblüffte die Anwesenden. Denn ihre Stimme klang ...irgendwie anders. Schließlich singt sie sonst ausschließlich auf Englisch. Lena auf Deutsch singen zu hören, war für das Publikum völlig ungewohnt.

Von den Show-ModeratorAlec Völkel von The Bosshoss gab es ein Kompliment: "Deine Stimme ist auf Deutsch noch intensiver!" Er habe das Gefühl, dass die Wörter noch echter und härter aus ihr rauskämen.

Auch die Zuschauer waren von Lenas Stimme überrascht. Viele waren begeistert, sie auf Deutsch singen zu hören.

Andere konnten mit ihrer Deutschen Stimme wenig anfangen.

Silbermond-Frontfrau Kloß freute sich auf jeden Fall - und übergab ihr die Ukulele, die als Preis der Show dient.

Die musste sie sich allerdings mit Sänger Mark Forster teilen. "Dass sie so aufgeregt ist, vor mir zu singen, das rührt mich total. Dafür hat sie die halbe Ukulele verdient", so Kloß.

Auch auf HuffPost:

Stephen Hawking nennt die größten Gefahren für die Menschheit

(lp)

Korrektur anregen