Wilde Spekulationen über Rotlicht im Weißen Haus - das steckt dahinter

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Am Sonntagabend fanden Videos und Fotos von blinkenden roten Lichtern im Inneren des Weißen Hauses in Washington ihren Weg in die Sozialen Medien.

Eine stationäre Kamera des amerikanischen Senders FOX-35, die auf das Weiße Haus zeigt, nahm das Lichtspiel ins Trumps Residenz gegen 20:30 Uhr Ortszeit auf.

"Die Lichter scheinen aus dem inneren des Gebäudes zu kommen", schrieb der Nachrichtensender auf seiner Facebook-Seite. "Wir arbeiten daran, herauszufinden was das war." Da lange Zeit keine Erklärung aus dem Weißen Haus kam, hat sich die Twitter-Gemeinde selbst ihre Gedanken gemacht.

Internetnutzer rätseln über den Grund

Ein Nutzer hielt die Lichter für eine Art Geheimcode, der für die Russen bestimmt war. Ein weiterer User kommentierte: “Sie haben einen Alarm installiert, der rot blinkt, wenn Donald Trump versucht sein Twitter-Account zu benutzen”.

Der FOX-35 Moderator Tom Johnson vermutete bei den Lichtern eher die Reflektion eines Krankenwagens. Und Johnsons Vermutung bewahrheitete sich.

Wie die “New York Post” am Montag berichtete, habe der Secret Service bestätigt, dass es auf der gegenüberliegenden Straßenseite zu einem Notarzt-Einsatz kam. Das Lichtspiel war demnach eine Reflexion der Rettungsfahrzeuge und keine wilde Partynacht.

Die Aufnahmen vom Weißen Haus seht ihr oben im Video.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jp<br />
g

(nsc)