Hochzeitstanz - wie er gelingt und das Paar das richtige Lied findet

Veröffentlicht: Aktualisiert:
WEDDING COUPLE DANCING
Wie der Hochzeitswalzer gelingt | TriggerPhoto via Getty Images
Drucken
  • Der Hochzeitstanz ist der Übergang von der Mahlzeit zur ausgelassenen Feier
  • Als klassischer Hochzeitstanz gilt der Walzer
  • Tanzschulen bieten spezielle Vorbereitungskurse an

Für viele gehört der Hochzeitstanz von Braut und Bräutigam zu einer Feier dazu. Zu einem extra ausgewählten Song zeigen die Frischvermählten entweder eine komplizierte Choreographie oder doch einen romantischen Schmusetanz. Alle Augen der Gäste sind noch einmal nur auf das Brautpaar gerichtet. Kein Fehler bleibt unbemerkt.

In solchen Momenten rächt es sich, dass nicht mehr jeder Standard-Paartänze in der Schule lernt. Aber: Mit der richtigen Vorbereitung und vor allem mit der Auswahl des richtigen Liedes lassen sich die gefährlichen Klippen elegant umschiffen.

1. Macht einen Tanzkurz - es gibt auch Crashkurse für Hochzeiten

Wer überhaupt keine Erfahrung mit klassischen Tänzen hat, sollte sich bei den Tanzschulen vor Ort umhören. Viele Tanzschulen bieten speziell für Brautpaare Crashkurse an. Dort werden in wenigen Stunden vor allem der Wiener Walzer und der Langsame Walzer – und zahlreiche weitere Tänze, wie beispielsweise der Disco Fox, – für den Hochzeitstanz und die anschließenden Tänze eingeübt.

→ Der Allgemeine Deutsche Tanzlehrerverband ADTV bietet hier auf seiner Seite übrigens eine Tanzschulen-Suche an - falls ihr nicht wisst, wo ihr einen Kurs besuchen könnt.

Manche Tanzschulen bieten zusätzlich Crashkurse für andere Tänze, wie zum Beispiel den emotionalen argentinischen Tango, für alle an, die das Ungewöhnliche suchen.

► Aber Vorsicht: Der leidenschaftlich aufgeladene Tanz mag im Halbdunkel der Tanzschule herrlich aufregend sein, aber klappen die aufreizenden Bewegungen noch perfekt, wenn die Schwiegermutter beim Hochzeitstanz zuschaut?

Das perfekte Lied für den Hochzeitstanz finden

Von der Wahl des Tanzes hängt demzufolge die Wahl der Musik ab. Den Wiener Walzer spielt man im Dreiviertel- oder seltener im Sechsachtel-Takt. Er gilt als schnellster unter den Standardtänzen.

Als Begleitung eignen sich die Walzerklassiker von Johann Strauss, wie zum Beispiel "An der schönen blauen Donau", "Wiener Blut" oder der Kaiserwalzer.

Wer mit dem Tempo nicht klarkommt, nimmt stattdessen den Langsamen Walzer. Dieser wirkt nicht ebenso beeindruckend, ist als Hochzeitszeit aber umso romantischer. Perfekt passend sind hier amerikanische Klassiker, wie "Moon River" (beispielsweise von Frank Sinatra) und "True Love" (von Bing Crosby).

Der Wiener Walzer und der Langsame Walzer lassen sich ebenfalls zu modernen Songs tanzen. Prinz William und seine Kate tanzten ihren Hochzeitstanz beispielsweise zu Adeles "Make you feel my love".

Eine große Auswahl an modernen Liedern aller Stilrichtungen und der passenden Tänze findet ihr in einer Zusammenstellung auf der Seite der Tanzschule Berlin.



Das könnte euch auch interessieren: Checkliste für die Hochzeit: Diese Dinge dürft ihr nicht vergessen

Das eigene Lieblingslied für den Hochzeitstanz nutzen


Viele Paare haben "ihr Lied", das sie durch die Jahre vor der Hochzeit begleitete. Der Wunsch, das eigene Lied für den Hochzeitstanz zu verwenden, ist da verständlich.

► Wer als Laie nicht weiß, welcher Tanzstil zu diesem Lied passt, fragt besser bei einer Tanzschule nach – und bucht gleich eine Tanzstunde.

Während der Hochzeitstanz des Paares in jedem Fall der große Auftritt bei der eigenen Feier ist, sind die folgenden Tänze ebenfalls wichtig:

► Traditionell tanzt der Bräutigam mit der Mutter der Braut und mit seiner eigenen Mutter und die Braut mit dem Vater des Bräutigams und mit ihrem eigenen Vater.

Es lohnt sich an dieser Stelle ebenso, vorher mit den Beteiligten über passende Lieder und Tänze zu sprechen. Es wäre unangenehm, wenn die Band zum flotten Discofox ansetzt und sich erst in dem Moment herausstellt, dass der Schwiegervater keinen blassen Schimmer von der Schrittfolge hat.

Das könnte euch auch interessieren: Trauspruch aus der Bibel oder ein Zitat - hier findet ihr Beispiele