Cher trauert um ihren Ex-Mann Gregg Allman

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Gregg Allman und Cher in jungen Jahren

Die Musikwelt trauert um Gregg Allman. Der US-Rockmusiker ist am Samstag gestorben, wie die Allman Brothers Band via Twitter bekanntgab. Er sei friedlich zu Hause eingeschlafen, heißt es. Allman wurde 69 Jahre alt. Von 1975 bis 1979 war er mit Sängerin Cher (71) verheiratet, sie haben einen Sohn Elijah Blue Allman (40). Die 71-Jährige versuchte ihre Trauer via Twitter in Worte zu fassen. Auch andere Musik-Stars reagierten bestürzt auf den Tod des Wegbereiters des Southern Rock.

Gregg Allman war maßgeblich daran beteiligt, die moderne Musik zu formen. Er war als Solo-Künstler, mit Gregg Allman and Friends oder mit der Allman Brothers Band, bei denen er bis zuletzt Mitglied war, erfolgreich. Ab den 1970er Jahren hatte er mit Drogen zu kämpfen, seit Mitte der 1990er Jahre war er clean. Allerdings erkrankte er an Hepatitis C. 2010 bekam er eine neue Leber transplantiert. Insgesamt war Allman sechsmal verheiratet. Außer seinem Sohn mit Cher hat er noch einen weiteren Sohn, Devon Allman (44), der ebenfalls Musiker als aktiv ist.

Gregg Allman war bis zuletzt ein Mitglied der Allman Brothers Band

Ex-Frau Cher am Boden zerstört

"Ich habe es versucht. Ich finde keine Worte Gui Gui. Für immer, Chooch", schrieb Cher in einem ersten Tweet und benutzte dabei offenbar Kosenamen, die die einstigen Eheleute füreinander hatten. Kurz danach postete sie ein altes Foto, das sie in jungen Jahren in inniger Umarmung mit Gregg Allman zeigt.

"Ich werde dich niemals vergessen... gui", kommentierte sie es. Sie denke an die "lustigen, verrückten und wunderbaren" Tage zurück, twitterte sie schließlich noch zu einem weiteren Erinnerungsfoto von Allman.

"Ewige Liebe und ewiges Leben"

Nicht nur Cher trauert um den Musik-Pionier. Ringo Starr (76), Ex-Schlagzeuger der Beatles, twitterte: "Ruhe in Frieden Gregg Allman. Frieden und Liebe an die ganze Familie." Dahinter setzte er eine Reihe Emojis, darunter ein Herz, Musiknoten, das Peace-Zeichen und Blumen. US-Sänger John Mayer (39) meldete sich mit folgenden Worten: "Ewige Liebe und ewiges Leben für Gregg Allman. Ruhe in Frieden."

"Mein Herz ist gebrochen"

Country-Star Keith Urban (49) fand ebenfalls rührende Worte: "Mein Herz ist gebrochen über den Tod meines Seelenverwandten Gregg Allman. Segen und Frieden an die gesamte Allmann Familie." Sängerin Melissa Etheridge (55) veröffentlichte ein altes Foto von sich und Allman, auf dem zu sehen ist, wie sie die Tattoos auf seinem Arm begutachtet. "Er hat mir seine Tattoos gezeigt... Seine Stimme... Seine Seele", schrieb sie dazu.

Korrektur anregen