Helene Fischer wird bei Halbzeitshow des DFB-Pokal-Finals ausgebuht

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Was klang wie ein gigantischer Bienenschwarm im Berliner Olympiastadion waren tatsächlich zehntausende erboste Fußballfans.

Denn den Zuschauern des DFB-Pokal-Finales wurde Schlager-Star Helene Fischer vorgesetzt, als Halbzeitshow. Die Sängerin hatte die undankbare Aufgabe, die Pause beim Finalspiel Borussia Dortmund gegen Eintracht Frankfurt zu füllen (siehe Video oben).

Unterstützt durch mehrere Tänzer gab sie ihren Hit "Atemlos" und den neuen Song "Herzbeben" zum Besten. Doch erwartungsgemäß hatten die Fans keine Lust auf Schlagermusik. Das Stadion erbebte in einem Pfeifkonzert.

Helene Fischer bedankte sich trotzdem artig

Doch bei den Fernsehzuschauern zu Hause kam davon nicht alles an. Denn die Tontechniker der ARD, die das Spiel live übertrug, stellten kurzerhand die Stadionmikrofone leiser.

Helene Fischer ließ sich von all dem nichts anmerken, lächelte in die Kamera – und sagte artig: "Danke, Berlin!"

Doch auf Twitter ging der Spott weiter:

"So laut haben sich die Fans nicht mal bei der Mannschaftsaufstellung gegenseitig ausgepfiffen."

"Immer wenn während des Spiels gepfiffen wird, denke ich jetzt, HeleneFischer will eine Zugabe spielen."

"Ausgepfiffen durch die Nacht"

"Nächstes Jahr wird sich #HeleneFischer rächen und das #DFBPokal-Finale selbst pfeifen. Seid gewarnt!"

Erbost waren Fußballfans auch über Fischers Einladung in den "Sportschau Club", der dem Finale folgte. "Was hat sie da verloren. Hat der Pausenauftritt nicht gereicht?," fragt ein Twitter-Nutzer garstig.

Anmerkung: Die ARD hat mittlerweile dementiert, den Ton bei der Halbzeitshow manipuliert zu haben. Da das Pokalfinale inklusive der Halbzeitshow im Auftrag des DFB produziert werde, nehme die ARD technisch darauf keinen Einfluss.

Weiter erklärt der Sender: "Unabhängig davon ist es üblich, bei Musikübertragungen die Musik zugunsten der übrigen Geräuschkulisse stärker zur Geltung kommen zu lassen." Die Pfiffe seien dadurch aber keinem Zuschauer entgangen. "Von Zensur oder ähnlichem kann also gar keine Rede sein."

Mehr zum Thema: Helene Fischer singt beim DFB-Pokalfinale - das zeigt, wie verdorben der deutsche Fußball geworden ist

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jp<br />
g

(jg)