„Lebenslange Zwangsarbeit": Das ist die ehrlichste Stellenanzeige, die ihr je gelesen habt

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

"Wer arbeiten möchte wie ein Tier, der bewerbe sich hier!". Die Aussichten beim Bauunternehmen "Böhm Bau" zu arbeiten, klingen eher abschreckend.

Lisa Böhm und ihr Mann haben in der Zeitung “Donaukurier” die womöglich ehrlichste Stellenanzeige inseriert. Das Paar möchte sein Team um drei Maurer oder Maurerinnen vergrößern. Und dafür wählten sie eine sehr ungewöhnliche Stellenanzeige.

"Rackern von frühmorgens bis in die Dunkelheit"

Bei Sätzen wie "Rackern von frühmorgens bis in die Dunkelheit, bequem sein ist Vergangenheit!", weiß zumindest jeder Bewerber, was auf ihn zukommt. Zudem ist die Anzeige wie ein Gedicht geschrieben.

Die Idee zu der etwas anderen Stellenanzeige kam dem Paar aus einem einfachen Grund: "Die Standardanzeigen haben einfach nie funktioniert", erklärt Silvia Böhm.

Das hat sich durch die spezielle Anzeige geändert. Ein Maurer hat sich von der Androhung zu "lebenslanger Zwangsarbeit" nicht abschrecken lassen und wurde bereits eingestellt.

Die Stellenanzeige seht ihr oben im Video.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jp<br />
g

(ujo)