Als die Kamera beim "GNTM"-Finale die Bühne von oben zeigt, entdecken die Fans ein pikantes Detail

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Das Finale der elften Staffel von "Germany's Next Topmodel" lieferte so einigen Gesprächsstoff.

Sei es Heidi Klums Selbstinszenierung, Wolfgang Joops Magermodel-Kommentar über Beth Dito, Stefanie Giesingers Versprechen ("bevorgezugt", "zurückgeblieben") oder Helene Fischers Versuch, als Madonna-Pop-Ikonen-Verschnitt aufzutreten.

Doch es sind nicht nur die Menschen, über die sich Zuschauer und Fans amüsierten, sondern auch die Bühne.

Die Bühner erinnert doch irgendwie an eine Gebärmutter, oder?

Ein Laufsteg führte auf das Juroren-Sofa zu, zwei weitere Laufstege rechts und links vorbei, um hinter dem Sofa wieder zusammenzulaufen. Beleuchtet war das Ganze in romantischem Rosa.

Soweit, so gut. Doch als die Kamera das Gebilde von oben zeigt, löste der Anblick bei einigen Zuschauern eine etwas verstörende Assoziation aus: Die Bühne erinnert doch irgendwie an eine Gebärmutter, oder?

"Das ist Feminismus!"

Die Farbe passt. Die Form passt. Und irgendwie passt es auch, dass Modelmama Heidi in der Gebärmutterhöhle auf dem Sofa sitzt.

Auf Twitter sorgte die Ähnlichkeit für viel Belustigung unter den Zuschauern. "Und ich hab mich schon gefragt, woher mir das so bekannt vorkommt", schreibt eine Zuschauerin auf Twitter.

"Krass! Ich hatte exakt die gleiche Idee!", kommentiert eine andere. Und eine weitere Userin ergänzt scherzhaft: "Das ist Feminismus!".

Auch wenn die Ähnlichkeit von Form und Farbe zwischen der "GNTM"-Bühne und dem weiblichen Uterus wohl keine Absicht von Prosieben waren - für Lacher und Diskussionen sorgte das Gebilde allemal.

Bilder von der Bühne seht ihr oben im Video.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jp<br />
g

(lk)