Manchester-Attentäter soll von Düsseldorf nach Großbritannien geflogen sein

Veröffentlicht: Aktualisiert:
SALMAN ABEDI
Manchester-Attentäter soll von Düsseldorf nach Großbritannien geflogen sein | dpa
Drucken

Der Manchester-Attentäter Salman Abedi ist nach einem Bericht von "Focus Online" vier Tage vor dem Anschlag von Düsseldorf aus in die britische Stadt geflogen.

Das hätten Berliner Sicherheitskreise bestätigt. Zudem sei der Mann bereits 2015 von Frankfurt am Main aus nach Großbritannien gereist. Offenbar sei er damals zuvor bei einer paramilitärischen Ausbildung in Syrien gewesen, habe Scotland Yard dem Bundeskriminalamt (BKA) mitgeteilt.

Abedi stand auf keiner Beobachtungsliste

Dem Bericht zufolge war Abedi namentlich nicht in internationalen Fahndungssystemen erfasst. Er habe auch auf keiner Beobachtungsliste gestanden, mit denen Reisebewegungen verdächtiger Islamisten erfasst werden.

"Die Szene ist international eng verflochten", sagte ein BKA-Experte dem "Focus". "Wir müssen klären, ob Abedi in Syrien Leute kennengelernt hat, die er jetzt in NRW oder Hessen getroffen hat."

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jp<br />
g