Der Verhaftete wird in einen Verhörraum geführt - was die Kamera dann filmt, macht ihn zum Helden

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Der 17-jährige US-Amerikaner Jamal Rutledge wurde nicht zum ersten Mal verhaftet. Gewalt und Raub stehen bereits in seiner Akte. Doch bei dieser Festnahme lief alles anders.

Die Überwachungsaufnahmen zeigen, wie Jamal in Handschellen in den Raum geführt wird. Der zuständige Polizist setzt sich an einen Tisch, um die Dokumente auszufüllen.

Kurz darauf fällt er seitlich von Stuhl und greift sich an die Brust. Es liegt in Jamals Händen, ob der Mann, der sich um seine Bestrafung kümmert, leben soll.

Er rettete dem Polizisten das Leben

Er entscheidet sich dafür, dem Polizisten zu helfen, steht auf und macht auf sich aufmerksam. Schnell leisten die Beamten erste Hilfe. Der Mann wird ins Krankenhaus gebracht und überlebt.

Ein paar Tage später wird ein Treffen zwischen Jamal und den beteiligten Beamten organisiert. Jamal wird als Held gefeiert.

Der Vorfall hat ihn inspiriert - er will in Zukunft auf den rechten Pfad gelangen. Das Video wurde bereits 2014 aufgenommen, hat jedoch erst jetzt große Aufmerksamkeit bekommen.

Die Szenen seht ihr im Video oben.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jp<br />
g

(nsc)