Wolfgang Joop: "GNTM" inspirierte ihn zu neuer Modelinie - diese ist aber für junge Menschen zu teuer

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Wolfgang Joops neue Modelinie soll junge Leute ansprechen - ist aber sehr teuer

Diese Mode-News dürfte Fashionistas gefallen - zumindest bis sie die Preise sehen: Stardesigner Wolfgang Joop (72, "Undressed") bringt eine neue Linie auf den Markt. Im Interview mit der "Gala" verriet der Designer, dass sein neues Projekt den Namen Looks trägt und sich vor allem an eine jüngere Zielgruppe richten soll.

Eigentlich ein kluger Schachzug. Schließlich hat Joop seit seines Jobs als "Germany's Next Topmodel"-Juror in den Jahren 2014 und 2015 viele junge Fans. Der Designer gibt sogar zu, dass die Idee unter anderem daher rührte. "'GNTM' hat mich schon inspiriert. Plötzlich wurde ich täglich mit jungen Leuten auf der Straße konfrontiert, alle wollten ein Stückchen von mir", sagte der 72-Jährige, der sein erstes Label Joop! übrigens schon vor vielen Jahren verkauft hat.

In "Dresscode" analysiert Wolfgang Joop den Stil von verschiedenen Mode-Ikonen. Hier können Sie das Buch bestellen

"Verdauliche Preise"? Nicht ganz

Doch beim Blick auf die Preise der im Artikel abgedruckten Teile wundert man sich dann doch, wie Joop das Budget der "jungen Leute" so einschätzt. Die als "leichter verdaulich" angekündigten Preise bewegen sich zwar nicht im Couture-Segment. Für ein blaues Hemdkleid werden aber immer noch satte 499 Euro, für einen Rock 299 Euro fällig. Zumindest die durchschnittliche "GNTM"-Zuschauerin dürfte darauf eine ganze Zeit lang sparen müssen...

Korrektur anregen