Wissenschaftler entwickeln Sport-T-Shirt, das nie mehr gewaschen werden muss

Veröffentlicht: Aktualisiert:
NO SWEAT
Das Anti-Schwitz-Shirt hat atmungsaktive Klappen auf dem Rücken. | Hannah Cohen
Drucken

Das könnte das Ende des lästigen Sportmiefs bedeuten: Forscher des Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben ein T-Shirt entwickelt, dass nie mehr gewaschen werden muss.

Denn das moderne Sportdress verfügt über eine eingebaute Atmungsfunktion, die verhindert, dass sich Schweißgeruch oder -flecken bilden.

“bioLogic” heißt das dynamische Oberteil. Sein Geheimnis: Kiemenartige Klappen auf dem Rücken, die den Träger beim Sport belüften. “Es fühlt sich an, als hätte man eine Klimaanlage auf dem Rücken”, beschreibt Projektleiter Wen Wang seine Erfahrung mit dem Shirt.

Atmungsaktive Klappen sorgen für Erfrischung

Um diesen Effekt zu erzeugen, werden lebende Zellen, genauer gesagt für den Menschen ungefährliche Coli-Bakterien, auf Naturlatex “gedruckt”. Die Bewegung der Klappen wird ausgelöst durch die natürliche Reaktion der Bakterien auf Temperaturveränderung und Feuchtigkeitsbildung: Bei Hitze ziehen sie sich zusammen, bei Ausdünstung weiten sie sich.

Die Luftklappen sind unterschiedlich groß – kleiner an Stellen an denen der Mensch weniger schwitzt, größer an Stellen an denen er mehr schwitzt. Die Anordnung basiert auf den Ergebnissen von Studien, bei denen untersucht wurde, an welchen Stellen der Mensch beim Sport am meisten Hitze ausstrahlt.

Natürlicher Coolness Faktor

Und die natürliche Belüftung ist nicht der einzige Coolness-Faktor: Mit den Klappen auf dem Rücken, sieht man aus wie eine exotische Echsenart.

Das Team von bioLogic arbeitet bereits an einem ähnlichen Design für Sportschuhe. Wann das biochemische Sportdress im Sportgeschäft erhältlich sein wird, hängt davon ab, ob die Forscher einen Partner im Bereich Sportausstattung finden.

Mehr zum Thema: Dieser Mann duscht schon seit 12 Jahren nicht mehr

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(mf)

Korrektur anregen