Terror-Experte Neumann: "In Manchester gibt es eine Dschihadisten-Szene"

Veröffentlicht: Aktualisiert:
MANCHESTER
Terror-Experte Neumann: "In Manchester gibt es eine Dschihadisten-Szene" | Andrew Yates / Reuters
Drucken
  • Der Terror-Experte Peter Neumann geht von einem Terroranschlag in Manchester aus
  • In einem Interview spricht er über die Dschihadisten-Szene in Großbritannien - insbesondere in Manchester

Bei einem mutmaßlichen Terroranschlag in Manchester sind mindestens 22 Menschen gestorben. Laut der Polizei ist der männliche Einzeltäter bei der Tat ums Leben gekommen.

Auch der deutsche Terrorismus-Experte Peter Neumann geht von einem Terroranschlag aus. Neumann lehrt am King's College in London:

"Für ein Attentat spricht natürlich, dass die Polizei selber sagt, es handele sich um Terrorismus. Das ist ein starkes Indiz", sagte Neumann im Interview mit dem Bayerischen Rundfunk.

Selbstverständlich komme es nicht einfach so zu einer Explosion bei einem Konzert. "Insofern ist auch das ein Hinweis, dass es sich um Terrorismus handelt."

"Es gibt in Manchester viel Aktivität"

Im Gespräch mit dem BR sprach Neumann auch über die Islamisten-Szene in Großbritannien. Die sein ein großes Problem, insofern wäre er nicht überrascht, wenn aus der Hauptverdächtige aus dieser Szene stamme.

Vor allem in London und Birmingham gebe es eine Islamisten-Szene. Aber auch in Manchester: "Es gibt in Manchester viel Aktivität. Auch dort werden immer wieder Leute festgenommen", sagte Neumann.

Das sei kein zwingender Hinweis, schränkte Neumann ein. "Ja, es gibt in Manchester eine Dschihadisten-Szene, aber das bedeutet nicht zwangsläufig, dass das auch diejenigen waren, die diesen Anschlag verübt haben."

Mehr zum Thema: Was wir über den mutmaßlichen Terroranschlag in Manchester wissen - und was nicht

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(ks)