Ariana Grande äußert sich zur Explosion auf ihrem Konzert: "Am Boden zerstört"

Veröffentlicht: Aktualisiert:
ARIANA GRANDE
Die Sängerin Araina Grande ist durch die Ereignisse in Manchester am Boden zerstört | Phil McCarten / Reuters
Drucken

Die US-Sängerin Ariana Grande hat sich nach der verheerenden Explosion am Rande ihres Konzerts in Manchester "am Boden zerstört" gezeigt. "Aus tiefstem Herzen: Es tut mir so leid. Mir fehlen die Worte", schrieb die 23-Jährige am Dienstagmorgen auf Twitter.

Die Explosion hatte sich ereignet, nachdem Grande bereits die Bühne verlassen hatte. "Ariana ist okay", sagte ihr Sprecher Joseph Carozza der Tageszeitung "Los Angeles Times".

Mehr zum Thema: "Was ist passiert? Oh mein Gott!": Augenzeugen filmen Moment der Explosion in der Konzerthalle

Die 23-jährige Sängerin ist bei dem Label Republic Records unter Vertrag, das zur Universal Music Group (UMG) gehört. Nach einem Bericht von "TMZ.com" habe sie jedoch "hysterisch" auf die Nachricht reagiert, dass 22 Menschen bei dem Konzertbesuch ums Leben gekommen seien.

Die Sängerin befindet sich gerade auf Welt-Tournee. Ihre Konzerte sind bis auf weiteres abgesagt, berichtet das Promi-Portal "TMZ".

Mehr zum Thema: Was wir über den mutmaßlichen Terroranschlag in Manchester wissen - und was nicht

Mit Material der dpa

Auch auf HuffPost:

”ISIS hat nichts mit dem Islam zu tun“ - Ein Experte findet klare Worte

Korrektur anregen