NACHRICHTEN
22/05/2017 16:52 CEST

So werden die Füße fit für den Sommer

instagram.com/karliekloss
Model Karlie Kloss legt auch im Urlaub viel Wert auf gepflegte Füße

Der Sommer naht in großen Schritten und endlich können die Sandalen wieder aus dem Schrank geholt werden. Was viele jedoch über die kalte Jahreszeit hinweg vernachlässigt haben, ist die Fußpflege. Hornhaut, abgesplitterter Lack und Co. wirken nicht nur ungepflegt, sondern lenken auch von den schönsten offenen Schuhen ab. Deshalb gibt es hier die besten SOS-Tipps für gepflegte Füße.

1) Zeit für ein Fußbad

Mit diesen bunten Sandalen wird jedes Sommer-Outfit zum Hingucker

Ein ausgiebiges Fußbad ist die beste Vorbereitung für die Pediküre und sorgt zudem für Entspannung pur. Baden Sie Ihre Füße für etwa 15 Minuten in warmem Wasser (38 Grad sind optimal!) - das weicht Haut und Nägel auf, was gut für die weitere Behandlung ist. Mit ein paar Tropfen Lavendelöl oder Badezusätzen aus der Drogerie bekommt die Badesession Wellness-Charakter.

maxage: 0,

isRTL: false,

fallback: false,

layout: "indiv",

playercolor: "light",

playlist: "false",

autoplay: "mouse",

hideitems: "bottom",

color: "ffffff",

bgcolor: "ffffff",bg: "08396A",

font: "arial",userwidth: "100%",

publisher: "huffingtonpost",

dynmode: "manual",

dynusetypes: "",

mainteaser: 0,

search: "Sandalen",

videos: "",

dovisible: false,

ignore: [""],

nocaplist: ""

}

2) Richtig peelen

Nach dem Fußbad ist es Zeit für ein Peeling, um abgestorbene Hautschüppchen zu entfernen und die Füße so streichelzart zu machen. Bei starken Verhornungen empfiehlt sich ein Bimsstein. Tipp: Kreisende Bewegungen sind besonders schonend. Wer Hornhautbildung vorbeugen möchte, sollte regelmäßig auf Peelings setzen.

3) Nägel in Form bringen

Nun ist es an der Zeit, die Nägel zu kürzen. Am besten eignen sich dafür Glas- oder Sandblattfeilen, weil diese besonders schonend sind und ein Splittern der Nagelränder verhindern. Runden Sie die Ecken nicht zu sehr ab - sonst drohen die Nägel einzuwachsen. Im letzten Schritt die weiche Nagelhaut mit einem Rosenholzstäbchen zurückschieben.

4) Das perfekte Finish

Zum Abschluss kommt der Feinschliff! Ob Nagellack in Knallfarben oder dezenten Nude-Tönen: Mit einem glänzenden Lack werden die Füße zum Hingucker. Beginnen Sie mit einem pflegenden Nagelöl, um das Nagelbett zu pflegen. Tragen Sie, wenn das Öl eingezogen ist und sie die Rückstände abgewaschen haben, einen Unterlack auf. Der schützt den Nagel und gleicht Rillen aus, sodass das Ergebnis ebenmäßiger wird. Dann zwei Schichten Farblack applizieren und zum Schluss einen Überlack zum Versiegeln verwenden.

5) Fußpflege zum Ritual werden lassen

Wer die Schritte 1-4 ca. alle zwei Wochen wiederholt, wird mit stets perfekten Sommerfüßen belohnt. Vergessen Sie aber nicht, dass die Haut an den Füßen, ebenso wie an den Händen, regelmäßige Pflege benötigt. Cremen Sie sie also immer nach dem Duschen ein, um die Haut optimal mit Feuchtigkeit zu versorgen. Wer Intensiv-Pflege benötigt, kann die Fußpflege auch abends auftragen und Baumwollsöcken darüber tragen. So kann die Creme oder der Balsam optimal einziehen und Sie werden am nächsten Morgen mit streichelzarten Füßen belohnt.

Sponsored by Trentino