"Das ist Fake": Joey packt aus, was die Kelly-Family vor den Fans verheimlichte

Veröffentlicht: Aktualisiert:
KELLY FAMILY
PR-Lügen und Flucht vor den Behörden: Joey Kelly packt aus, was seine Familie vor den Fans verheimlichte | RTL
Drucken

Sie proben bereits für das große Comeback: Die Kelly-Family will an den Erfolg der 90er-Jahre anknüpfen und geht 2018 auf Deutschlandtour. Ausgerechnet jetzt macht Joey Kelly bei "Stern TV“ ein brisantes Geständnis. Ihm zufolge wurde das Hippie-Image der Band teilweise künstlich inszeniert.

Jimmy, John und Joey Kelly waren bei "Stern TV“ zu Gast. "Stern TV"-Moderator Steffen Hallaschka wollte noch einmal auf die Erfolgsgeschichte der Musiker-Familie zurückblicken und zeigte einen Einspielfilm aus der Erfolgs-Episode der Popstars.

"Das war Fake"

In dem Video sahen die Zuschauer die Kelly-Kinder im Garten bei den Schulaufgaben. Vater Dan und Mutter Barbara-Ann unterrichteten die Kinder offenbar selbst, statt sie in eine Schule zu schicken. Na klar: Das passte ins Freidenker-Image der naturverbundenen Band.

Jetzt packte Joey bei "Stern TV“ aus: "Da gibt es so Bilder, wo wir getan haben, als ob wir Schule machen würden. Das war Fake". Und weiter: "Wir waren authentisch - aber da bin ich ehrlich. Mein Vater hat mich persönlich nie unterrrichtet."

Kinder zuhause zu unterrichten sei damals illegal gewesen, erklärt Joey. Und fügt unter Lachern des Publikums an: "Sobald die Behörden irgendetwas gemerkt haben, haben wir die Koffer gepackt und sind verreist. Deswegen auch das Hausboot.“

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(bp)

Korrektur anregen