Kanye West: Immer noch auf der Suche nach dem "kreativen Groove"

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Kanye West hat offenbar gerade keine Lust auf öffentliche Auftritte

Anfang Mai hat sich Rapper Kanye West (39, "The Life Of Pablo") eine Auszeit genommen. Der 39-Jährige hat seine Social-Media-Kanäle dicht gemacht und sein Leben in Hollywood gegen ein Einsiedlerleben auf einem Berggipfel in Wyoming getauscht, hieß es. Einige Wochen später hat sich an seinem Aufenthaltsort offenbar nichts geändert. "Er ist weit weg von jeglicher Art von Lärm. Er ist weit weg von Hollywood und lebt gerade sehr isoliert. Er will zurück in seinen kreativen Groove", berichtet ein Insider im Gespräch mit dem Klatschportal "Page Six" der "New York Post".

Für seine Auszeit schwänzte West sogar die bei allen so heiß begehrte MET Gala. Stattdessen soll er an neuer Musik arbeiten. Laut "Page Six" hat er in seinem selbst gewählten Exil Besuch von Rap-Kollegen Pusha T bekommen. "Er inspiriert Kanye zum Schreiben. Kanye versucht seine kreative Stimme wieder zu finden und er hat Leute da, die ihm wieder auf die Spur helfen. Er ist immer noch ein bisschen verloren und versucht zurück zu sich selbst zu kommen", so der Insider.

Hier können Sie Kanye Wests Album "The Life Of Pablo" bestellen

Doch dass der Ehemann von Kim Kardashian (36) einfach von der Bildfläche der Öffentlichkeit verschwinde, sei gar nicht so ungewöhnlich, behauptet eine andere Quelle. "Das ist sein Modell. Das tut er immer. Er geht weg. Er war auf Hawaii, in Mexiko, Paris, Malibu...", zitiert die Seite den anderen Insider. Für Fans gibt es also offenbar doch keinen Grund zur Sorge: West stehe einfach darauf "an entlegenen Orten zu arbeiten und mitten im Nirgendwo zu sein".

Korrektur anregen