Diese beiden Frauen bringen perfekt auf den Punkt, wie sich Mütter in Badeanzügen fühlen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Kristin Hensley und Jen Smedley sind eigentlich ganz normale Mütter. Doch im englischsprachigen Raum sind die beiden Frauen eine richtige Sensation - denn sie bringen das Muttersein perfekt auf den Punkt.

Die beiden Amerikanerinnen haben den Blog “#IMomSoHard” gestartet, auf dem sie von ihrem Leben als Mütter berichten und auch die einen oder anderen Tipps und Tricks verraten.

Vernünftige Badeanzüge für Mütter gibt es heute kaum noch

Erst letzte Woche veröffentlichten die beiden ein Video, in dem es um Bademode geht. In der humorvollen Aufnahme, die bereits innerhalb der ersten 24 Stunden mehr als fünf Millionen Mal geklickt wurde, stellen die Frauen Badeanzüge vor.

Mit einer gehörigen Portion Humor machen sich die Mütter über die modischen Badeanzüge lustig, die alles andere als alltagstauglich sind. Denn Sachen aufheben, sich selber mit Sonnencreme eincremen oder den Kindern nachlaufen - das ist mit diesen Badeanzügen nur bedingt möglich.

Denn die Bademode hat überall - frei nach dem Motto weniger ist mehr - “modische” Ausschnitte, sogenannte Cut-Outs. “Wie soll das alles drinnen bleiben? Diese kleinen Stücke Stoff helfen doch gar nicht”, beschwert sich Hensley in dem Video über einen Badeanzug, bei dem ihr Bauch aus den Cut-Outs hervorquillt. “Es sieht eher so aus, als würde man etwas gegen das Netz eines Tennisschlägers pressen”.

bademode

“Ich will, dass meine Tochter ihr Leben liebt”

Doch neben all dem Spaß, Witz und Humor erinnern die Frauen ihre Fans auch daran, an sich selber nicht zu hohe Erwartungen zu haben. Sie sollen sich nicht von allen Modeerscheinungen ein schlechtes Gewissen einreden lassen, sondern einfach Spaß haben. “Niemand denkt, dass man in diesem Ding perfekt aussieht”, sagt Smedley in dem Video. “Lasst uns einfach alle an den Strand gehen.”

Wichtig ist den Frauen auch, dass sie ihren Kindern etwas mitgeben können. “Ich will, dass meine Tochter ihr Leben liebt und glücklich ist. Allerdings nicht, weil ich es ihr sage, sondern weil ich sie so erziehe”, erklärt Hensley. “Ich fühle mich absolut nicht wohl in Badeanzügen. Aber das hindert mich nicht daran, einen guten Tag zu haben.”

Dieser Artikel ist ursprünglich auf der HuffPost Australien erschienen und wurde von Lisa Radda aus dem Englischen übersetzt und bearbeitet.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(lm)