ENTERTAINMENT
21/05/2017 10:26 CEST | Aktualisiert 21/05/2017 11:19 CEST

Das Finale von "Schlag den Star" gipfelt in einer Schimpf-Orgie - dann holt sich Lena den Sieg

Pro Sieben / Screenshot
Durch die gesamte Show zogen sich ihre Verbal-Entgleisungen wie ein roter Faden.

Was für ein Finale! Es war das erste weibliche Duell der ProSieben-Show "Schlag den Star" in diesem Jahr: Sängerin Lena Meyer-Landrut traf am Samstagabend auf Model Lena Gercke.

Bis um 2.07 Uhr kämpfen die beiden Promi-Lenas um die Krone. Doch am Ende konnte es nur eine Lena triumphieren: Lena Meyer-Landrut gewann knapp aber verdient und freute sich über stolze 100.000 Euro.

Doch in der Lena-Überlängen-Show ging es nicht nur knapp zur Sache. So stellten beide Lenas ihre wortschöpferische Kreativität unter Beweis und schimpften sich wie die Rohrspatzen durch die insgesamt 15 Duelle.

Durch die gesamte Show zogen sich ihre Verbal-Entgleisungen wie ein roter Faden. Hatten die beiden Promis bereits im Vorfeld immer wieder gegeneinander gestichelt, ließen sie schon ab dem dritten Spiel ihren Tiraden freien Lauf.

Ab Duell 3 gab es kein Halten mehr

"Blöder Sack“, rutscht es Gerke in Spiel 3 heraus. Das Model bekennt: "Unter Anspannung fange ich schnell an zu fluchen, wenn mir Sachen nicht direkt gelingen.“ Die Damen spielten Shuffleboard. Dabei mussten sie mit einer Stange einen großer Chip so über den Boden schupsen, dass dieser auf einem Feld mit einer möglichst hohen Punktzahl liegen bleibt. "What the fuck?!“, kommentierte die Sängerin Gerke ihren Sieg.

Schimpfen und Spucken

Auch bei der nächsten Aufgabe besserte sich die Wortwahl der beiden Kontrahentinnen nicht. Als sie im Duell 4 mit verbundenen Augen verschiedene Getränke mit am Geschmack erkennen sollten, verließ Gerke das Glück. Fünf von zehn Getränken erkannte sie nicht.

Dafür stieg die Zahl ihrer Flüche: "Scheiße, ich kenne das!“ oder "Ach, Scheiße, was ist das?“, ruft sie ständig. Den Tomatensaft spuckt sie Moderator Elton direkt vor die Füße.

Auch Landrut ist in feinster Pöbel-Laune: "Scheiße, scheiße, scheiße“, stöhnt auch Landrut. "Wie bekloppt man ist, dass man nicht den Unterschied schmeckt.“ Auch die Sängerin spuckt den Tomatensaft auf den Boden, gewinnt am Ende aber das Duell.

"Fuck, Alter!"

Im nächsten Duell müssen die beiden Lenas mit einem motorisierten Roller einen Rundparcours meistern - und fluchen in fast jeder Kurve. Noch nicht mal in einer durchschnittlichen Böhmermann-Sendung kommt das Wort "Scheiße“ öfter vor.

Es folgt Biathlon ohne Ski, also rennend und zu Fuß. Bei diesem einfallslosen Duell geht die Sängerin dann in die Vollen: "Drei Durchgänge? Willst Du mich verarschen?“, schimpft die Sängerin.

"Fuck, Alter!“ "Fuck it! Nervt! Scheiße“, prustet auch Gerke. Landrut gewinnt und führt damit 16 zu 5.

Nach sechs Stunden ist die Show zu Ende - das Fluchen auch

Bis zum Duell 15 geht das so. "Wer denkt sich so einen Scheiß aus?“, fragt Gerke. "Ach du Kacke!“, findet Landrut. Darauf Gerke: "Leck mich am Arsch.“ Deutschland, du Land der Dichter und Denker.

Am Ende gewinnt Lena Meyer-Landrut, nachdem sie aus einem Turm mit Bauklötzen einzelne Teile ziehen muss. Um 2.07 Uhr fällt der Turm in sich zusammen. "Boah, ist das Kacke!“, kommentiert Gerke ihre Niederlage.

Nach sechs Stunden Fluchen und Schimpfen geht die Show zu Ende. Ein Rekord: Bis nach zwei Uhr wurde diese Show noch nie gesendet.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Sponsored by Trentino