Meghan Markle: Königliche Sicherheitsmaßnahmen am "Suits"-Set

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Wie sieht die Zukunft von Meghan Markle aus?

Meghan Markle ist noch gar kein offizielles Mitglied der Royal Family, doch schon jetzt sind die Sicherheitsmaßnahmen am Set ihrer Serie "Suits" offenbar königlich. Wie das Portal "US Weekly" berichtet, erhält die 35-Jährige seit Beginn ihrer Beziehung zu Prinz Harry (32) einen speziellen Schutz während der Dreharbeiten. "Es geht vor allem um Sicherheitsprobleme", wird ein Insider zitiert. Dieser berichtet auch, dass Markles Name nicht mehr im Drehplan stehe, sodass niemand ausspionieren könne, wann sie gerade vor der Kamera stehe.

Außerdem seien alle Mitarbeiter und Schauspieler von "Suits" - sobald bekannt geworden war, dass Meghan Markle und Prinz Harry sich daten - gewarnt worden, irgendwelche Gerüchte weiterzuerzählen. Gedroht worden sei mit der Kündigung, berichtet ein weiterer Insider. "Jeder ist damit einverstanden, ihre Privatsphäre zu respektieren", heißt es.

Hier können Sie sich die sechste Staffel von "Suits" kaufen

Im Übrigen geht am Set von "Suits" sowieso niemand davon aus, dass Markle noch lange Teil des Casts sein wird. "Alle glauben, dass sie Harry heiraten wird", lautet das Urteil aus Insiderkreisen.

Korrektur anregen