Hier bringt eine Achtklässlerin die Absurdität von "Germany's Next Topmodel" perfekt auf den Punkt

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

"Germany's next Topmodel": eine Sendung, in der es hauptsächlich darum geht, dass Heidi Klum junge Mädchen vorführt und ihnen zum Trost ganz viele "Muah Muah Muah!"-Küsse gibt - und nebensächlich darum, ein Nachwuchsmodel zu finden, das in ein paar Jahren im schlechtesten Fall ins Dschungelcamp einziehen und im besten Falle "taff" moderieren darf.

Dass die Sendung vor allem eines ist, nämlich ziemlich großer Quatsch, bemerken schon Achtklässler, wie das folgende Beispiel beweist.

In einem Englisch-Test einer achten Klasse stellte die Lehrerin tatsächlich die Frage, was man denn einschalten müsse, wenn man wissen wolle, wer "Germany's Next Topmodel" wird.

Die Schülerin fand eine ziemlich gute Antwort

Ihr ging es im Test offensichtlich darum, dass die Schüler lernen, verschiedene TV-Formate auch im Englischen auseinanderzuhalten.

Die Achtklässlerin schrieb in die vorgegebene Lücke aber nicht etwa "entertainment-" oder "tv show", sondern stattdessen "rubbish", also "Schrott".

Die Reaktion der Lehrerin: Sie unterkringelte das Wort und malte einen Smiley daneben. Die Mutter teilte den Test ihrer Tochter stolz auf Twitter. Mehr als 2000 Menschen gefällt die Antwort des Kindes bereits (Stand 19. Mai).

Sieht so aus, als hätte die Achtklässlerin die Model-Show perfekt durchschaut.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(lk)

Korrektur anregen