TV-Comeback für "Roseanne": Neue Staffel mit acht Folgen startet 2018

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Familie Conner kommt zurück ins Fernsehen

Fans der beliebten Familien-Sitcom "Roseanne" können sich freuen: Das Revival ist offiziell bestätigt. Schon Ende April gab es erste Berichte, dass die Comedy-Serie ein Comeback feiern wird, damals wurden jedoch noch keine Details genannt. Nun hat der US-Sender ABC bekanntgegeben, dass "Roseanne" mit acht neuen Episoden im Jahr 2018 auf die Fernsehbildschirme zurückkehren wird. ABC strahlte die beliebte Sitcom bereits von 1988 bis 1997 aus.

Wer ist alles dabei?

Sie haben nicht mehr alle Folgen von "Roseanne" im Kopf? Holen Sie sich hier Staffel eins bis neun nach Hause!

Der gesamte Original-Cast von "Roseanne" ist beim Comeback wieder mit dabei, wie ABC auch in einem Video mit Szenenzusammenschnitten aus den ersten neun Staffeln mitteilte. Roseanne Barr (Roseanne), John Goodman (Dan), Sara Gilbert (Darlene), Laurie Metcalf (Jackie), Michael Fishman (D.J.) und Lecy Goranson (Becky) werden in den acht Episoden zu sehen sein. Zudem wird Sarah Chalke, die in späteren Staffeln Becky gespielt hatte, in einer anderen Rolle auftauchen. Ob "The Big Bang Theory"-Star Johnny Galecki wieder als Darlenes Ehemann David Healy dabei ist, ist noch unklar.

Worum wird es gehen?

"Die Freuden und Probleme der Conners sind heute so relevant und komisch wie damals. Und es gibt wirklich niemand Besseren, um unser modernes Amerika zu kommentieren, als Roseanne", erklärte ABC-Präsidentin Channing Dungey zum Serien-Comeback. Die Sitcom porträtierte auf realistische Art und Weise das Leben einer Arbeiterfamilie in der fiktiven Stadt Lanford im US-Bundesstaat Illinois. Es geht um gewöhnliche Menschen, die ums alltägliche Überleben kämpfen und alles mit einem gewissen Hang zur Absurdität meistern. Im Zentrum stand die unnachahmliche Roseanne mit ihrer direkten Art und ihrem trockenen Humor.

Auch 20 Jahre später wird es wieder darum gehen, wie die Conners ihre Rechnungen bezahlen. Man darf zudem gespannt sein, was Roseanne zur aktuellen Lage in den USA zu sagen hat... In den sozialen Netzwerken spekulieren Fans jedoch, wie Dan (John Goodman) beim Reboot integriert wird. Im Serien-Finale wurde bekanntlich aufgeklärt, dass er an einem Herzinfarkt gestorben ist. Setzen die neuen Folgen womöglich nicht am Ende von Staffel neun ein? 2009 spekulierte Barr auf ihrer Webseite in einem Post, dass Dan seinen Tod nur vorgetäuscht haben könnte - sollte die Sitcom jemals wieder belebt werden.

Der Kulthit aus den 90er Jahren

"Roseanne" lief von 1988 bis 1997 im US-TV. Aus neun Staffeln gibt es 222 Folgen. Die Kultshow dominierte jahrelang die Einschaltquoten und galt damals als eine der meist gesehenen Fernsehserien. Die Serie gewann einen Peabody Award und den Golden Globe als "Beste Fernsehserie - Musical oder Comedy". Das Ehepaar Conner alias Roseanne Barr und John Goodman konnte sich zudem über Golden Globes in den Darstellerkategorien freuen. Barr gewann außerdem einen Emmy Award. Laurie Metcalf wurde gleich dreimal als "Beste Nebendarstellerin in einer Comedy-Serie" ausgezeichnet.