"So sprachlos habe ich Sie noch nie erlebt": Markus Lanz bringt FDP-Chef Lindner aus dem Konzept

Veröffentlicht: Aktualisiert:
LINDNER
"So sprachlos habe ich sie noch nie erlebt": Markus Lanz bringt FDP-Chef Lindner aus dem Konzept | ZDF
Drucken

FDP-Chef Christian Lindner hat mit seiner Partei bei den Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen ein Traum-Ergebnis eingefahren. Der 12-Prozent-Erfolg der Liberalen war wohl zu einem großen Teil ein Verdienst des rhetorisch gewandten Parteichefs.

In der ZDF-Talkshow von Markus Lanz wurde der wortgewaltige Politiker am Dienstagabend allerdings kurz still: Eine Frage des Moderators erwischte Lindner auf dem falschen Fuß.

Es ging um das politische Chaos, das derzeit in den USA herrscht.

Mehr zum Thema: Trump soll FBI-Chef gebeten haben, nicht mehr gegen Flynn wegen möglichen Russland-Kontakten zu ermitteln

Lanz wollte vom FDP-Vorsitzenden wissen: "Was werden Sie sagen, wenn Sie nach dem 22. September als neuer Außenminister und Vizekanzler dieses Landes das erste Mal auf Donald Trump treffen?“

Für Lindner augenscheinlich ein bisschen zu viel der Ehre. Die Mutmaßung des Moderators, Lindner werde nach der Bundestagswahl zum Vizekanzler, brachte ihn offenbar für einen Moment aus dem Konzept. Der FDP-Mann grinste, stammelte, einige Sekunden sagte er nichts. Das Publikum hatte seine Freude am kurzen Blackout Lindners.

Lindner fordert: "Jede Woche eine Delegation nach Washington"

Und Lanz stichelte weiter: "So sprachlos habe ich Sie lange nicht gesehen.“ Doch Lindner sammelte sich wieder.

"Ich musste überlegen, auf welchen Aspekt der Frage ich als erstes eingehe“, erklärte der Politiker lächelnd. Er habe sich noch nie überlegt, was er zu Trump sagen würde.

Dennoch empfiehlt der FDP-Chef, "den Kontakt zu pflegen“. Lindner forderte bei Lanz, "jede Woche eine deutsche Delegation nach Washington“ zu schicken.

Über die Geschehnisse in den USA sagte Lindner: "Man schaut dahin, unwillkürlich, wie man sich einen Autounfall auf der Autobahn eigentlich nicht anschauen will.“ Politisch könnte das gefährlich werden, "wenn wir alles laufen lassen.“

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(bp)

Korrektur anregen