Liam Payne erklärt: "Darum heißt mein Sohn Bear"

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Liam Payne veröffentlicht bald seine erste Single als Solo-Künstler

Zooey Deschanel nennt ihre Tochter Elsie Otter, Jamie Oliver seinen Sohn Buddy Bear Maurice; Geri Helliwell ihre Tochter Bluebell Madonna... fragt sich nur: Warum bloß? Reicht ein großer Nachname denn nicht, um ein Schülerleben lang gehänselt zu werden? Mit One-Direction-Star Liam Payne (23, "Midnight Memories") hat nun ein anderer Vertreter der Ausgefallene-Kindernamen-Fraktion etwas Licht ins Dunkel gebracht. Payne hat am Dienstag in einem Radio-Interview verraten, warum sein Sohn Bear heißt, wie die "New York Post" berichtet. Kurz gefasst: Cheryl Cole (33, "3 Words"), die Mutter des Kleinen, ist schuld.

"Es war ein interner Kampf", sagte Payne dem Sender Total Access. "Der Grund warum sie sich für Bear ausgesprochen hat, war, dass Bear ein Name ist, den die Leute nicht vergessen, wenn du den Raum verlassen hast." Payne hingegen war nach eigenen Angaben zunächst sehr skeptisch: "Zuerst hatte ich das nicht kapiert. Ich meinte so: 'Ich bin mir nicht sicher. Ich verstehe das nicht.'"

Pappnase? Liam Payne als Pappfigur können Sie sich hier nach Hause holen

Mittlerweile meint der Boygroup-Sänger, mehr verstanden zu haben - zumindest aber scheint er sich mit der Namenswahl zu arrangieren. "Wisst ihr was? Jetzt ist er Bear", sagte Payne. "Wenn ich ihn ansehe, dann ist er einfach Bear." So ganz überzeugt klingt das nicht. Schlimmer aber: Gut möglich, dass zumindest Paynes Sohn irgendwann einmal über das finale Argument seines Vater stark die Stirn runzeln wird: "Man wird sowieso wie der eigene Name, wenn man älter wird", erklärte Liam Payne. In diesem Sinne: Glückwunsch zur Namenswahl, Bear.