Wegen irren Verschwörungstheorien fliegt TV-Urgestein Hans Meiser beim ZDF raus

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Für einen Part in Jan Böhmermanns Late-Night-Show „Neo Magazin Royale“ verkörperte er zuletzt den Rechtspopulisten, den "kleinen Mann“. Doch das rechte Gedankengut war für TV-Urgestein Hans Meiser offenbar mehr als nur eine Rolle.

Der ehemalige Talkmaster, bekannt geworden durch mehrere erfolgreiche RTL-Shows in den 80er- und 90er-Jahren, fliegt bei Böhmermann raus, weil er nebenbei für die rechte Verschwörungsseite "Watergate.tv“ tätig war.

Böhmermanns Produktionsfirma Bildundtonfabrik schrieb jetzt in einem ironischen Statement bei Facebook: "Wir hatten die unausgesprochene aber klare Vereinbarung, dass Hans Meiser neben dem NEO MAGAZIN ROYALE in keinem zweiten unseriösen Internetformat zu sehen ist.“

Und weiter: "Wir möchten die Unglaubwürdigkeit von Hans Meisers Verschwörungsformaten durch den schlechten Ruf unserer Sendung nicht länger gefährden.“

Auf der verschwörungstheoretischen Nachrichtenseite „Watergate.tv“ findet sich eine Autorenseite von Meiser. Darin heißt es: „Heute möchte der 70-Jährige seine Bekanntheit nutzen, um in Deutschland aufzuräumen.“ Meiser sei eine "tragende Säule für die Redaktion“.

Von dem ehemaligen Böhmermann-Sidekick sollen wirre Beiträge wie "Skandal: Bundeswehr vergiftet den eigenen Nachwuchs“ und "Video enthüllt: Ein Soldat und ein Befehl! Der tödlichste Befehl der Bundeswehr“ stammen. Auch in Videos war er als Sprecher tätig.

Die Seite hetzt gegen deutsche und internationale Spitzenpolitiker, greift die staatlichen Institutionen an und verbreitet antisemitische Verschwörungstheorien. Für den Verschwörungs-Gegner Böhmermann offenbar untragbar.

Laut "Watergate.TV" ist der neue französische Präsident Emmanuel Macron eine "Marionette der Rothschilds", Martin Schulz will die Deutschen enteignen und implantierte Mikrochips "stehlen unsere Freiheit".

Böhmermann tritt über seine Produktionsfirma noch einmal gegen Meiser nach: "Sobald Hans Meister herausgefunden hat, wer wirklich hinter dem 11. September steckt, ob die Erde hohl ist und die Amerikaner tatsächlich auf dem Mond gelandet sind oder wenn Michael Mittermeier, der Bürgermeister von Mannheim und Xavier Naidoo öffentlich ein gutes Wort für ihn einlegen, darf er gerne wiederkommen.“

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(bp)

Korrektur anregen