Gregor Gysi erzählt etwas total Logisches über Krieg – und Tausende feiern ihn dafür

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Linke-Politiker Gregor Gysi hat bei Facebook ein Video gepostet, in dem er sich zu dem Konflikt im Nahen Osten äußert und den Bundeswehreinsatz in der Türkei scharf kritisiert.

"Wie Sie ja vielleicht wissen, bin ich ein Anhänger von Logik", sagt er.

Das Problem schildert er so: Die Bundeswehr überwache den Luftraum über Syrien und leite die Daten weiter an die Nato. Diese Daten können dann von den USA, aber auch von der Türkei eingesehen werden.

Laut Gysi nutze die Türkei die Daten, um Kurden zu bombardieren. Ebendiese Kurden führten aber den Bodenkampf gegen den Islamischen Staat. Damit richten sich laut Gysi die Waffen der Türken sogar gegen die USA.

Im Video oben erklärt er das Problem weiter. Und richtet auch eine Forderung an Deutschland: sich so schnell wie möglich Soldaten und Waffen aus der Türkei zurückzuziehen.

Das Video hat bisher schon 280.000 Aufrufe und würde mehr als 5000 Mal geteilt.