Türkische Generäle bitten um Asyl in Deutschland

Veröffentlicht: Aktualisiert:
FRANKFURT AIRPORT POLICE
Zwei Bundespolizisten am Flughafen Frankfurt | Alex Grimm via Getty Images
Drucken
  • Laut einem Medienbericht sollen zwei türkische Generäle Asyl in Deutschland beantragt haben
  • Die Beiden sollen am Putschversuch in der Türkei beteiligt gewesen sein

Nach Informationen der "Bild"-Zeitung sollen zwei türkische Militärs gestern Abend am Frankfurter Flughafen um Asyl gebeten haben.

Die beiden sollen Generäle sein, die am Putschversuch in der Türkei beteiligt gewesen sein sollen. Sollten beiden Männer Asyl bekommen, könnte dies das Verhältnis zur Türkei weiter belasten.

Erst gestern hatte der türkische Ministerpräsident Binali Yildirim Deutschland aufgefordert, sich zwischen der Freundschaft zur Türkei und der Unterstützung von Putschisten zu entscheiden.

Wörtlich sagte er: "Deutschland muss sich entscheiden: Wenn es seine Beziehungen zur Türkei weiter verbessern will, (...) muss es sich der Türkischen Republik zuwenden und nicht den Separatisten."

Mehr zum Thema: Neuer Erdogan-Eklat: Türkei verbietet deutschen Abgeordneten den Besuch von Bundeswehrsoldaten

Deutschland hat bereits mehreren türkischen Soldaten Asyl gewährt, die von der Türkei wegen ihrer mutmaßlichen Verwicklung in den Umsturzversuch vom 15. Juli gesucht werden.

Darauf hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan einer Delegation des Bundestags den Besuch bei den auf dem südtürkischen Luftwaffenstützpunkt Incirlik stationierten Bundeswehrsoldaten verweigert.

Die Ankunft der beiden Generäle hat das Potential, diese Situation eskalieren zu lassen.

Die beiden Militärs befinden sich in der Asylstelle des BAMF am Frankfurter Flughafen. Sie sollen in der Sammelunterkunft die Nacht verbringen und morgen früh im Anschluss an die Asyl-Vorprüfung in die Hessische Erstaufnahmeeinrichtung (HEAE) in Gießen gebracht werden.

Auch auf HuffPost:

Warum Erdogan immer gewinnen wird



(ll)