Ekel-Alarm: So oft solltet ihr eure Klobürste wechseln

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Es gibt Objekte, die gehören einfach in das Badezimmer. Strittig ist jedoch, wie oft die Badezimmerutensilien gewechselt werden sollten. Denn im Gegensatz zu Lebensmitteln haben Haushaltsobjekte kein klar definiertes Verfallsdatum.

Vor allem bei der Klobürste herrscht Ekel-Alarm. Aus diesem Grund sollte sie spätestens nach sechs Monaten ausgetauscht werden. Falls nicht, kann es zu gesundheitlichen Schäden kommen (siehe Video oben).

Die Keime werden in der Toilette verteilt

Das erklärt die Reinigungsexpertin des Online-Portals “Helping”, Roxanna Pelka, in einem Interview mit der “Bild”. Denn: Jedes Mal wenn die Toilettenbürste benutzt wird, sammeln sich Keime und Bakterien an.

Ist die Bürste dann über einen längeren Zeitraum in Benutzung, werden die Keime verteilt und nicht weggeschrubbt.

Es gibt einen aber Trick, um die Lebensdauer der eigenen Klobürste zu verlängern. "Füllen Sie die Halterung mit einer Mischung aus Sanitärreiniger und Wasser", erklärt die Expertin in dem Interview.

Übrigens: Die Zahnbürste sollte alle drei Monate gewechselt werden, Putzschwämme sogar wöchentlich.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(nsc)