NACHRICHTEN
16/05/2017 10:47 CEST | Aktualisiert 16/05/2017 10:50 CEST

Polizei nimmt einem 19-Jährigen diese Halskette ab – sie soll eine gefährliche Waffe sein

Polizei Mönchengladbach
In der Halskette des Jugendlichen war ein Faustmesser versteckt

Eigentlich war es lediglich eine Routinekontrolle, doch anstatt den Anweisungen der Polizisten zu folgen, machte sich ein 19-Jähriger am Hauptbahnhof in Mönchengladbach am Sonntagabend über die Beamten lustig und spielte an seinem Handy.

Dann steckte er immer wieder seine Hände in die Hosentasche, obwohl die Polizisten ihm das untersagt hatten. Auch einen Ausweis hatte der Jugendliche nicht bei sich. Also musste er mit auf die Wache.

Die Beamten wurden misstrauisch

Dort angekommen, versuchte der Jugendliche immer wieder verdächtig etwas an seiner Brust zu verstecken. Die Polizisten wurden misstrauisch und nahmen ihm die Halskette ab, die er trug.

halskette

Und das Gefühl der Beamten war richtig: In der Halskette versteckte sich ein Faustmesser. Die sind in Deutschland verboten. Der 19-Jährige hat statt einer Kette jetzt eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz am Hals.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(pb)

Gesponsert von Knappschaft