LIFESTYLE
16/05/2017 12:10 CEST

Eine Mutter postet ein Foto mit ihrer Tochter aus der Umkleide - und ahnt nicht, was sie damit auslöst

Die Worte ihrer Eltern begleiten Kinder ein Leben lang - egal, ob Mutter und Vater ihre Worte unbedacht geäußert haben oder nicht.

Die junge Mutter Brittney Johnson aus dem US-Bundesstaat Missouri erinnert mit einem viel beachteten Facebook-Post alle Eltern daran, sich dessen bewusst zu sein.

"Sie sagt das, was sie hört"

Die 27-Jährige postete vergangene Woche ein Selfie aus einer Umkleide, wo sie gemeinsam mit ihrer kleinen Tochter Bikinis anprobierte.

Dazu schreibt sie:

“Ich probierte einen Bikini nach dem anderen. Ich machte Fotos davon, um sie meinen Freundinnen zu schicken, damit sie ihre Meinung dazu abgeben. Dann schoss ich dieses Foto. Seht ihr das süße kleine Mädchen in der Ecke? Wie sie sich in ein Kleid und ein Bikini-Oberteil gewickelt hat, das ich ausgesucht habe? Ich hielt eine Sekunde inne, damit ich hören konnte, was sie sagen würde, wenn sie sich zum Spiegel dreht.

Sie sagte: 'Wow, ich liebe Leo-Print. Ich finde, ich sehe schön aus. Findest du, dass ich schön aussehe?' Da erkannte ich: Sie sagt das, was sie hört. Ich sage ihr jeden Tag, dass sie schön ist. Sie ist freundlich, wenn sie einkaufen geht - und weil ich es ihr beibringe, ist sie überall freundlich. Sie ist höflich an der Kasse, weil sie mitbekommt, dass ich höflich zu Fremden bin. Sie macht fremden Leuten Komplimente, weil sie selbst das Gefühl liebt, welche zu bekommen.

Wenn wir mit all diesen Bikinis und Badeanzügen in der Umkleide sind, gibt es diesen kurzen Moment, wo ich sagen könnte: 'Wow, ich bin dieses Jahr wirklich fett geworden' ODER 'Wow, ich liebe diese Farbe - Koralle steht mir'. Und diese Worte werden sich in das Hirn meiner Tochter brennen.

""Wenn es um Selbstliebe geht, dann sei ein Vorbild"

Wenn es um gutes Benehmen geht, dann sei ein Vorbild. Wenn es um Höflichkeit geht, sei ein Vorbild. Und wenn es um Selbstliebe geht, dann sei ein Vorbild. Ich trage nicht Size Zero. Das wer ich auch nie. Ich habe große Schenkel, einen riesigen Hintern und aus irgendeinem Grund wird mein Körper in der Mitte immer schneller braun als an anderen Stellen.

Aber in diesem Körper ist neues Leben gewachsen. Ich bin stark. Ich bin glücklich. Und wenn meine Tochter älter wird, wenn sie verurteilt und kritisiert wird, dann werde ich sie daran erinnern, dass die Mädchen, die am hübschesten in einem Bikini aussehen, die sind, die sich glücklich fühlen. Weil das alles ist, was zählt. Ich will, dass sie sich jeden Tag ansieht und sagt: 'Wow, ich finde, ich sehe schön aus.' Denn jedes Mädchen verdient es, sich so zu fühlen."

Johnson würde sich nie vor ihrer Tochter wegen ihres Aussehens runtermachen

Johnson würde sich nie vor ihrer Tochter wegen ihres Aussehens runtermachen - und wird damit zum Vorbild für andere Mütter. Ihre mutigen Worte stießen weltweit auf Begeisterung, ihr Facebook-Post erhielt 324.000 Likes und wurde 165.000 Mal geteilt (Stand 16.4.2017).

(In unserem Video oben erfahrt ihr mehr über die Reaktionen anderer Facebook-Nutzer.)

Dem kanadischen Nachrichten-Portal "Global News" sagte Johnson: "Ich bin sehr stolz, dass meine Worte manchen Frauen den Mut gegeben haben, zu sagen: 'Ab heute werde ich nicht mehr schlecht von mir sprechen'."

Mehr zum Thema: 10 Sätze, die Kindern weh tun - und die wir trotzdem immer wieder zu ihnen sagen

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(lk)

Sponsored by Trentino