Grüne und AfD wären nicht im Landtag: Das ist das "ehrliche Wahlergebnis" in NRW

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Die CDU hat die Landtagswahl in NRW gewonnen. Die Christdemokraten lagen mit 33 Prozent knapp vor der SPD mit 31,2 Prozent. So lautet zumindest das offizielle Ergebnis.

Doch auch bei dieser Wahl gab es mit einer Quote von 34,8 Prozent wieder viele Nicht-Wähler. Legt man die Wahlergebnisse der Parteien auf alle Wahlberechtigten um, entsteht ein anderes Bild.

Historische Wahlbeteiligung

Die Wahl in Nordrhein-Westfalen hat viele Bürger mobilisiert. 65,2 Prozent der Wahlberechtigten gaben am Sonntag ihre Stimme ab und sorgten so für eine deutlich höhere Wahlbeteiligung als bei der Landtagswahl 2012. Damals gingen nur 59,6 Prozent wählen. Zuletzt gaben 1990 mehr Menschen in NRW ihre Stimme ab als an diesem Sonntag.

Und dennoch: Das Lager der Nichtwähler ist somit auch bei dieser Wahl wieder am stärksten mit 34,8 Prozent. Legt man die Wahlergebnisse der Parteien also auf alle Wahlberechtigten um, entsteht ein anderes Bild.

Und das seht ihr im Video oben.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Korrektur anregen