Angela Merkel weist Armin Laschet auf der Bühne zurecht - und löst Gelächter aus

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Gelächter auf der gemeinsamen Pressekonferenz von Armin Laschet und Kanzlerin Angela Merkel (beide CDU) in Berlin: Auf die Frage, wer der nächste Kanzlerkandidat wird, erklärt der CDU-Spitzenkandidat aus Nordrhein-Westfalen (NRW), dass diese Frage "eigentlich keine Rolle" spiele, da die Partei ja bereits eine Kandidatin habe - Merkel hatte jedoch eine kleine Ergänzung (siehe Video oben).

Der CDU-Wahlsieger geht derweil ohne vorherige Festlegung in die Verhandlungen über eine neue Regierung in NRW, wie er auf der Pressekonferenz erklärte. CDU und FDP seien sich in vielen Punkten nahe, vor allem in der Bildungspolitik, so Laschet. "Das Thema bessere Bildungspolitik wird unsere Koalitionsgespräche prägen", sagte er.

Bei der Inneren Sicherheit gebe es aber Unterschiede zur FDP. Es gehe jetzt darum, den "Spannungsbogen von Sicherheit und Freiheit" zu stärken. "Wir wollen weltoffen bleiben, aber denen, die sich nicht an die Regeln halten, ein Null-Toleranz-Prinzip entgegenstellen."

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg


(sk)

Korrektur anregen