Trump-Pressesprecher Sean Spicer fährt mit seinem Rednerpult durch die Straßen New Yorks - das steckt dahinter

Veröffentlicht: Aktualisiert:
SEAN SPICER MCCARTHY
Melissa McCarthy spielt für SNL den Pressesprecher Sean Spicer. | Twitter
Drucken

Sie traut sich viel - und legt sich erneut mit den ganz Mächtigen im Land an: Die US-Schauspielerin Melissa McCarthy imitiert jeweils für die Kult-Comedy-Show "Saturday Night Life" Sean Spicer. Der ist Pressesprecher von US-Präsident Donald Trump.

Nun ist McCarthy sogar als Spicer verkleidet durch New York gekurvt:

Videos in den sozialen Netzwerken zeigen, wie sie auf einem mit Rädern ausstaffierten Rednerpult steht. Sie fährt zwischen den Autos in New York und gestikuliert wild:

Sogar Spicers Stirnglatze hat sie gekonnt imitiert, wie etwa dieses Foto zeigt:

McCarthy will so für die nächste Folge von "Saturday Night Life" Werbung machen. Der Zeitpunkt könnte nicht besser sein für die öffentlichkeitswirksame Aktion. Sean Spicer und sein Arbeitgeber Donald Trump stehen unter Beschuss, seit Trump den FBI-Direktor James Comey gefeuert hat.

Zum ersten Mal trat McCarthy diesen Februar als Sean Spicer auf. Und überraschte das TV-Publikum immer wieder als Trumps Pressesprecher.

Die Schauspielerin wirft sich einen übergroßen grauen Anzug über, trägt Schlips und Perücke mit hoher Stirn und imitiert gekonnt Spicers wütenden Gesichtsausdruck, wenn er wieder einmal vor Journalisten sprechen und ihre bohrenden Fragen beantworten muss:

Das erzürnt offenbar Donald Trump. Wie das US-Nachrichtenmagazin "Politico" schreibt, ärgere sich der US-Präsident insbesondere darüber, dass Spicer von einer Frau statt von einem Mann gespielt wird.

Dabei schreckte McCarthy nicht einmal davor zurück, den von ihr gespielten Spicer in ein Osterhasenkostüm zu stecken:

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(ll)

Korrektur anregen