Tanzmuffel wagt bei "Let's Dance" den Tango - und fliegt raus

Veröffentlicht: Aktualisiert:
LETS DANCE
Die Crew von Let's Dance wagte sich auch diesen Freitag wieder auf das Parkett. | Twitter
Drucken

Obwohl die Jury-Wertung ganz gut war, hat Moderator und Musiker Maximilian Arland die RTL-Tanzshow "Let's Dance" verlassen müssen. Nachdem auch die Zuschauer am Freitagabend per SMS- und Telefon-Voting abgestimmt hatten, verkündeten die Moderatoren Daniel Hartwich und Sylvie Meis das Aus für den 36-Jährigen.

Mit Profitänzerin Sarah Latton hatte er einen Tango aufs Parkett gelegt und dafür 23 der 30 möglichen Jurypunkte bekommen.

Die Tango-Posen sitzen...jetzt muss es nur noch in Bewegung klappen ;) #letsdance #teamarlatton #tango #bereit #dance

Ein Beitrag geteilt von Maximilian Arland (@maximilianarland) am

"Es war eine so tolle Reise", sagte Arland kurz vor Bekanntgabe des Ausscheidens. Er sei ein Tanzmuffel gewesen, es habe ihm aber viel Spaß gemacht.

Beste Tänzerin des Abends war erneut Sängerin Vanessa Mai (25).

Mit ihrem Tanzpartner Christian Polanc holte sie im Einzeltanz, einer Salsa mit vielen waghalsigen Figuren, wie auch beim traditionellen Discofox-Marathon jeweils die volle Punktzahl: 30 und 10.

Faisal Kawusi scheitert am Walzer

Der nach Jurywertung schlechteste Promi bei der achten Ausgabe der aktuellen "Let's Dance"-Staffel war Comedian Faisal Kawusi. Der 25-Jährige tanzte beim langsamen Walzer mit Oana Nechiti völlig außer Takt.

"Das ist das Daumen-runter-Kriterium", sagte Juror Joachim Llambi. Das Paar kam auf 9 Punkte der Jury, für den Discofox gab es noch einmal 3. Das Publikum bewertete das offensichtlich anders.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png