Seine Geschwister plaudern private Details aus Martin Schulz' Kindheit aus

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Am Mittwoch wurde eine neue Biographie von Martin Schulz vorgestellt
  • Dort beschreiben seine Geschwister Details aus der Kindheit des Kanzlerkandidaten

Am Mittwoch haben zwei Geschwister des SPD-Kanzlerkandidaten eine neue Biographie über Martin Schulz in Berlin vorgestellt. Das Buch trägt den Titel “Verstehen Sie Schulz: Wie der mächtigste Mann der SPD wurde, was er ist”. Und es enthält viele Details aus der Kindheit des SPD-Mannes.

In Berlin waren seine ältere Schwester Doris Harst und sein Bruder Walter Schulz. Die Beiden berichten in der Biografie unter anderem, wie der Familienalltag mit ihrem Bruder Martin im rheinischen Würselen ablief.

doris harst

”Der ist erst einmal total verwöhnt worden”

Die "Bild"-Zeitung zitiert seine Schwester Doris etwa mit den Worten: “Der ist erst einmal total verwöhnt worden. Für ihn war es beispielsweise nie ein Problem, neue Fußballschuhe zu bekommen." Da Martin Schulz erst 1955 geboren wurde, ist er nicht wie seine älteren Geschwister unter den Bedingungen der Nachkriegszeit aufgewachsen.

Und doch ist auf dem Weg bis ins Europaparlament nicht alles glatt gelaufen. Er sei zunächst ein guter Schüler am Gymnasium gewesen, dann aber immer mehr abgedriftet, erklärte seine Schwester. Das Ende seiner Fußballkarriere, der Alkoholabsturz und der Buchhändlerjob waren nur einige Eckpfeiler seiner Karriere.

Das Martin Schulz schon mit 19 Jahren bei der SPD gelandet ist, hatte allerdings seinen Ursprung nicht in der Familie. Denn seine Mutter war lange Zeit bei der CDU und Mitbegründerin des CDU-Ortsvereins, berichtet "Spiegel Online".

Doch alle Kinder der Familie Schulz sind dann SPD-Anhänger geworden.

”Wenn über meine Familie öffentlich diskutiert wird, möchte ich da mitwirken”

Die Biografie würde explizit auch auf die Familie Schulz abzielen, sagte der Autor Martin Häusler am Mittwoch gegenüber "Spiegel Online". Er habe sich ausführlich mit der Struktur der Familie beschäftigt und habe daraus einige psychologische Schlüsse über den SPD-Mann ziehen können.

Die Geschwister machen auf der Veranstaltung und in der Biografie aber deutlich: Es soll kein Quatsch über die Familie Schulz verbreitet werden. Der ältere Bruder Walter Schulz erklärt auf der Veranstaltung: “Wenn über meine Familie öffentlich diskutiert wird, dann möchte ich da mitwirken."

Denn die Familie Schulz ist offenbar ein eingeschweißtes Team. Die Geschwister unterstützen den Kanzlerkandidaten beispielsweise tatkräftig in der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen. Zur politischen Lage wollen sie sich auf der Veranstaltung aber nicht weiter äußern, es gehe ja um die Biografie.

"Natürlich mache ich mir manchmal Sorgen um den Menschen Martin, der so unglaublich viel Stress hat", sagt Doris Harst. Die Geschwister sind sich aber sicher, dass ihr Bruder Bundeskanzler wird. “Unser Bruder ist ein Kämpfer, den schon mancher unterschätzt hat.”

Mehr zum Thema: SPD-Kanzlerkandidat Schulz will einen gemeinsamen Haushalt der Euroländer

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg


(ll)