Das stört Amerikaner, Briten und Franzosen am meisten an den Deutschen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Das Meinungsportal Quora hat in einer aktuellen Diskussion in Deutschland lebende Ausländer gefragt, was sie an der Bundesrepublik am meisten nervt. Das sind die lustigsten Antworten der Amerikaner, Briten und Franzosen (auch im Video oben).

► Einkäufe einpacken in Rekordzeit

Für einen amerikanischen User wurde der Besuch im Supermarkt zu einer echten Herausforderung. "Wenn du in einem deutschen Supermarkt Lebensmittel einkaufen möchtest, dann solltest du vorbereitet sein", schreibt er.

Und weiter: "Übe am Besten zuhause, bevor du losgehst. Du solltest auf jeden Fall dazu imstande sein, deine Einkäufe mindestens in Rekordzeit einzupacken." Die Deutschen sind sehr zielgerichtet und effizient. Deshalb empfiehlt er: "Verschwende niemals die Zeit eines Deutschen."

► Endlose Papierberge

Die Deutschen lieben sie, ihre Ordnung. Das bemerkte ein User, der seit 2015 in Deutschland lebt. Bei dem Versuch sich in einem deutschen Amt zurechtzufinden, wurde er geradezu von der Bürokratie überrollt.

"Die Deutschen nehmen ihren Papierkram und ihre Dokumente sehr, sehr ernst", schreibt er.

► Wenn die Tür zu ist, dann bleibt sie zu

Der User Greg Prickril lebt seit zehn Jahren in Deutschland und kann sich immer noch nicht an diesen Umstand gewöhnen: "Wenn dir die Haustüre zufällt, dann hast du ein echtes Problem."

Zum Vergleich: In den USA sind Haustüren auch von außen mit einem Knauf zu öffnen. Was genau passiert ist, nachdem ihm die Tür zugefallen ist, erzählt er nicht.

Er kommentiert jedoch: "Sich auszuschließen kann einen schon echt betroffen machen."

► Deutsche korrigieren andere gerne

Als sehr hilfsbereit sind die Deutschen eigentlich nicht bekannt. Aber wenn es um harte Fakten oder die richtige Verwendung der Grammatik gehe, dann würden die Deutschen keine Gnade kennen, berichten User.

► Alles muss perfekt geplant sein

Ordnung und Planung, das Ave Maria der Deutschen. Einen User hat diese Pedanterie völlig aus dem Konzept gebracht. "Wenn du zu einem Geburtstag oder einer Einweihungsparty eingeladen wirst, dann passiert das oft drei Monate im Voraus", schreibt er.

"Es wird von dir erwartet, dass du direkt zu- oder absagst. Ich weiß doch jetzt noch nicht, was ich in drei Monaten machen werde!"

► Die Deutschen und ihre Autos

Dass die Deutschen ihre Autos lieben - und das von Zeit zu Zeit vielleicht ein bisschen zu sehr -, wird im Ausland oft belächelt. Ein User kommentiert "Wenn du ein Auto besitzt, dann besitzt du es nicht einfach."

"Du musst es perfekt in Stand halten und liebevoll pflegen", schreibt er weiter. Dasselbe gelte übrigens auch für die Gärten der Deutschen.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(ll)

Korrektur anregen