NRW-Wahlkampf der Grünen: So hört sich eine Kampfansage bei Claudia Roth an

Veröffentlicht: Aktualisiert:
CLAUDIA ROTH
NRW-Wahlkampf der Grünen: So hört sich eine Kampfansage bei Claudia Roth an | Tobias Schwarz / Reuters
Drucken

Die Grünen können noch gewinnen. So schlecht die Umfragewerte im Bund auch sind, so blind die grünen Spitzenpolitiker für die Probleme ihrer Partei auch scheinen: In Schleswig-Holstein hat die Partei respektable 12,9 Prozent der Stimmen geholt.

Jetzt steht die NRW-Wahl an - und Grünen-Politikerin Claudia Roth hat bei einem Wahlkampf-Event in Köln am Dienstag eine Kampfansage an die anderen Parteien geschickt. Auf ihre Art.

"Es geht um die vegane Wurst"

Die NRW-Wahl sei unheimlich wichtig, sagte Roth, sie müsse den Grünen Rückenwind für den September geben, wenn es bei der Bundestagswahl "um die vegane Wurst" gehe.

Eine heikle Formulierung in Zeiten, wo schon die bloße Erwähnung vegetarischer oder veganer Ernährung aus den Reihen der Grünen ihre Umfragewerte weiter in den Keller zu treiben scheint.

Roth sprach in Köln aber nicht nur über vegane Würste.

Die stellvertretende Bundestagspräsidentin hält die Grünen vielmehr auch für "die allerbesten Verfassungsschützer". Denn ihre Partei nehme den wichtigsten Satz der Verfassung "Die Würde des Menschen ist unantastbar" wirklich ernst. Die Grünen bezögen den Satz auf alle Menschen, nicht nur auf Deutsche, Männer oder Heterosexuelle.

Mehr zum Thema: "BamS"-Interview zeigt, dass Grünen-Chefin Göring-Eckardt das größte Problem ihrer Partei nicht versteht

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(poc)