"DSDS"-Star Manuel Hoffmann in U-Haft - er soll versucht haben, seinen Mitbewohner zu töten

Veröffentlicht: Aktualisiert:
MANUEL HOFFMANN
"DSDS"-Star Manuel Hoffmann in U-Haft - wegen eines versuchten Tötungsdelikts | Getty Images
Drucken

Er war 2010 der Mädchenschwarm bei "Deutschland sucht den Superstar": Manuel Hoffmann. Der "DSDS"-Sänger wurde damals Dritter - hinter Mehrzad Marashi und Menowin Fröhlich.

Doch auf den Ruhm folgte nun offenbar der Absturz: Hoffmann sitzt wegen eines versuchten Tötungsdelikts und gefährlicher Körperverletzung in Untersuchungshaft, meldet die "Bild"-Zeitung.

Der Vorfall hat sich offenbar am Sonntag gegen 18.30 Uhr in Hoffmanns Wohnung im hessischen Braunfels ereignet. Der "DSDS"-Star habe mit seinem Mitbewohner einen Streit angefangen, heißt es von der Polizei.

Nachbarn hatten die Polizei gerufen

"Im Zuge der Auseinandersetzung hat er mit einem Gegenstand auf ihn eingeschlagen", sagte ein Polizeisprecher der "Bild". Das Opfer liege mit schweren Kopfverletzungen im Krankenhaus, sei aber nicht mehr in Lebensgefahr.

Nachbarn hatten die Polizei alarmiert. Der Grund für den Streit und das Motiv für Hoffmanns Tat ist noch unklar.

Hoffmann ist nicht der einzige "DSDS"-Star, der im Moment hinter Gittern sitzt. Menowin Fröhlich, der ebenfalls 2010 an der beliebten RTL-Show teilnahm, sitzt wegen Autofahren unter Drogeneinfluss im Knast.

Mehr zum Thema: Nie mehr "DSDS"? Dieter Bohlen äußert sich endlich zu den Rücktrittsgerüchten

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(pb)

Korrektur anregen