WIRTSCHAFT
09/05/2017 09:57 CEST | Aktualisiert 09/05/2017 10:43 CEST

Passagiere entsetzt: Das Foto zeigt einen Airline-Piloten während des Fluges

Kurz nach dem Start, auf dem Flug von Pakistan nach London, hatte der Kapitän im Video oben wohl eine dringende Pause nötig – und machte es sich in der Business-Klasse gemütlich. Darüber berichtet unter anderem die "Daily Mail".

Aber ein Kapitän, der in der Business-Klasse liegt statt im Cockpit zu sitzen, fällt nun mal schnell auf. Und der Anblick erzeugte bei den Passagieren großes Unbehagen.

Eine Flugbegleiterin sagte einer pakistanischen Zeitung: "Die Passagiere haben sich darüber beschwert, dass der Kapitän in der Business-Klasse geschlafen hat. Die Leute fühlten sich einfach nicht sicher.“

Der Ko-Pilot hatte die Kontrolle

Ein paar Fotos besorgter Passagiere später wurde der Pilot von der pakistanischen Airline PIA suspendiert, die den Vorfall untersuchen will.

Im modernen Flugbetrieb werden in den allermeisten Fällen nur noch der Start und die Landung einer Maschine von Hand gesteuert. In der Luft übernimmt der Autopilot, der dann abwechselnd von Pilot und Ko-Pilot überwacht wird. In diesem Fall hatte der Ko-Pilot die Kontrolle übernommen.

Mit seinem kurzen Nickerchen hat der Kapitän die Passagiere also nicht wirklich gefährdet. Trotzdem ist offen, wie sein Fall ausgeht.

Die ganze Geschichte seht ihr im Video oben.

Sponsored by Knappschaft