Nach Matthias Brandt: Wird der Münchner "Polizeiruf 110" eingestellt?

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken


Am Sonntag lief mit "Nachtdienst" (7.5.) eine der letzten "Polizeiruf 110"-Ausgaben mit Schauspieler Matthias Brandt (55, "Das Zeugenhaus") als Kommissar Hanns van Meuffels. Im kommenden Jahr wird der allerletzte Krimi mit ihm gedreht. Und dann? Wie geht es weiter? Steht die Münchner Ausgabe der Krimireihe etwa vor dem Aus? spot on news hat beim Bayerischen Rundfunk nachgefragt und deutliche Entwarnung erhalten: "Mit dem Polizeiruf 110 aus München wird es auf jeden Fall weitergehen."

So weit, so klar. Und wer soll dann künftig auf Verbrecherjagd gehen? Das ist auch für den Sender eine wichtige Frage: "Die Nachfolger-Suche für Matthias Brandt läuft derzeit auf Hochtouren", heißt es aus München. Voraussichtlich im Laufe des nächsten halben Jahres könne man mehr dazu sagen... Diesmal ist es also auch hinter den Kulissen der Sonntagskrimireihe ziemlich spannend.

"Polizeiruf 110 - Sonderedition Dominik Graf" können Sie hier bestellen

Matthias Brandt ermittelte seit 2010 für den BR. Der "Polizeiruf 110" wird im lockeren Wechsel mit dem "Tatort" jeweils sonntags um 20:15 Uhr im Ersten ausgestrahlt. Insgesamt ermitteln 24 Teams in Deutschland, Österreich, der Schweiz und im deutsch-polnischen Grenzgebiet.

Korrektur anregen