NACHRICHTEN
09/05/2017 11:23 CEST | Aktualisiert 09/05/2017 13:15 CEST

Zwei Bomben in thailändischem Touristenort explodiert - mindestens 56 Menschen verletzt

Soe Zeya Tun / Reuters
Zwei Bomben sind im thailändischen Pattani explodiert.

  • Zwei Bomben sind in der thailändischen Hafenstadt Pattani explodiert

  • Mindestens 56 Menschen wurden verletzt

In der Nähe eines Marktes vor einem Supermarkt in der thailändischen Hafenstadt Pattani sind zwei Bomben explodiert, wie die Nachrichtenagentur "Reuters" berichtet. Der Ort liegt rund 1000 Kilometer entfernt von der Hauptstadt Bangkok.

Nach Angaben eines Militärsprechers wurden dabei am Dienstag mindestens 56 Menschen verletzt. Bei den Sprengsätzen soll es sich um Autobomben handeln. Sie detonierten in einem Abstand von fünf Minuten.

Muslimische Separatisten könnten verantwortlich für den Anschlag sein. Bereits 2016 hatten sie in dem größtenteils buddhistischen Land einen Anschlag verübt. Bekannt hat sich aber bislang niemand.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg